Anzeige

Zwei für drei

Heute steht in der Zeitung, dass etwa ein Drittel aller Fahrschüler durch die Prüfung rasseln. Ein Grund könnte sein, dass viele Führerscheinbewerber Deutsch nur unzureichend beherrschen. Ein anderer, dass der innerstädtische Verkehr stark zugenommen hat.

Ich kann mir auch vorstellen, dass manche Fahrschüler nicht damit zurecht kommen, dass sie für drei Pedale nur zwei Füße zur Verfügung haben. Vielleicht wären Schulungsfahrzeuge mit Automatikgetriebe eine Lösung, dann gäbe es für jedes Pedal einen Fuß. Doch mit dem linken Fuß zu bremsen, ist gar nicht so leicht, wie jeder Führerscheinbesitzer sicherlich schon selbst einmal ausprobiert hat ...
0
5 Kommentare
7.171
Romi Romberg aus Berlin | 05.05.2018 | 21:58  
69.592
Axel aus Salzburg aus Freilassing | 06.05.2018 | 06:40  
59.223
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 06.05.2018 | 07:43  
30.940
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 06.05.2018 | 16:31  
3.244
Arnim Wegner aus Langenhagen | 03.06.2018 | 12:02  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.