Anzeige

Schenken heutzutage

(Foto: www.animaatjes.de)
Weihnachten steht vor der Türe. Geschenke müssen noch gekauft werden oder sind bereits gekauft und versteckt. Viele Konten sind überzogen, weil das Geld in der Vorweihnachtszeit lockerer sitzt als sonst.

Warum gerade zur Weihnachtszeit Geschenke gemacht und auch erwartet werden, hängt mit der Weihnachtsgeschichte zusammen. Da wurde auch das Jesuskind nach seiner Geburt reichlich beschenkt, teilweise mit wahren Kostbarkeiten. Deswegen beschenken wir auch heute noch Kinder am Heiligen Abend, weil sie uns so lieb und teuer sind.

Auch unter uns Erwachsenen wird heutzutage noch geschenkt, oder doch nicht mehr? Wenn Geschenke noch gemacht werden, dann sind es nach meinem Dafürhalten heutzutage weniger Sachgeschenke, sondern vielmehr Geldgeschenke oder besser noch Gutscheine. Da kann man als Schenker weniger falsch machen als mit einem Sachgeschenk, weil das meist nicht richtig gefällt oder einfach falsch gewählt ist. Mit einem Gutschein in der Hand kann man ja auch nach Weihnachten einkaufen gehen und noch manches gute Sück zum Schnäppchenpreis ergattern.

Wenn man schon älter ist, hat man ja im Grunde genommen fast schon alles, was zum Leben gehört. Also, was soll man sich da noch groß schenken? Gesundheit vielleicht, aber wie soll das gehen? Ein Wellness-Wochenende für einen oder sogar eine Wellness-Urlaub für zwei. Thermengutscheine bieten sich auch an. Ein Theaterabend oder ein Konzertbesuch ist auch eine gute Idee. Warum nicht auch eine Kreuzfahrt in die Karibik, wenn genug Geld da ist?

Wie handhaben wir eigentlich das Schenken in unserem Alter? Geschenke für die Enkel müssen sein. Sie sind auch schon angekommen und warten noch auf ihren Platz unterm Weihnachtsbaum. Und Geschenke unter uns beiden? Schon seit einigen Jahren schenken wir uns schon nichts mehr, zumindest haben wir es vor. Manchmal gelingt es uns auch. Doch dann entdeckt einer in letzter Minute doch noch eine Kleinigkeit, mit der er den den anderen überraschen kann. Fair ist das an sich nicht, denn dann fühlt sich der Beschenkte am Heiligen Abend nicht ganz wohl in seiner Haut, weil er mit leeren Händen dasteht.

Es muss also in uns ein ständiges Verlangen sein, etwas zu schenken und damit eine Freude zu machen. Es muss aber nicht erst bis Weihnachten dauern, bis man Freude bereiten kann. Da gibt es ja noch den Geburtstag oder den Hochzeitstag. Oder aber den Tag X, an dem man sich spontan dazu entschließt ...
12
Diesen Mitgliedern gefällt das:
25 Kommentare
20.978
Giuliano Micheli aus Garbsen | 18.12.2013 | 08:01  
68.013
Axel aus Salzburg aus Freilassing | 18.12.2013 | 08:03  
19.587
Annette T. aus Neustadt am Rübenberge | 18.12.2013 | 08:34  
7.693
Mike Zehrfeld aus Langerringen | 18.12.2013 | 08:40  
840
Franz Josef Neffe aus Wittibreut | 18.12.2013 | 10:31  
68.013
Axel aus Salzburg aus Freilassing | 18.12.2013 | 12:02  
68.013
Axel aus Salzburg aus Freilassing | 18.12.2013 | 12:07  
31.855
Gabriele F.-Senger aus Langenhagen | 18.12.2013 | 14:20  
31.855
Gabriele F.-Senger aus Langenhagen | 18.12.2013 | 14:21  
49.440
Christl Fischer aus Friedberg | 18.12.2013 | 16:43  
32.304
Gertraud Zimmermann aus Rain | 18.12.2013 | 16:47  
32.304
Gertraud Zimmermann aus Rain | 18.12.2013 | 18:11  
32.304
Gertraud Zimmermann aus Rain | 18.12.2013 | 18:27  
32.304
Gertraud Zimmermann aus Rain | 18.12.2013 | 18:41  
32.304
Gertraud Zimmermann aus Rain | 18.12.2013 | 20:01  
68.013
Axel aus Salzburg aus Freilassing | 18.12.2013 | 20:10  
32.304
Gertraud Zimmermann aus Rain | 18.12.2013 | 21:50  
16.205
Karl-Heinz Mücke aus Pattensen | 18.12.2013 | 23:11  
19.963
Stefan Kaiser aus Lehrte | 19.12.2013 | 00:21  
23.058
Karl-Heinz Töpfer aus Marburg | 19.12.2013 | 01:17  
32.304
Gertraud Zimmermann aus Rain | 19.12.2013 | 08:58  
19.963
Stefan Kaiser aus Lehrte | 19.12.2013 | 09:02  
19.587
Annette T. aus Neustadt am Rübenberge | 19.12.2013 | 09:10  
19.963
Stefan Kaiser aus Lehrte | 19.12.2013 | 09:25  
32.304
Gertraud Zimmermann aus Rain | 19.12.2013 | 10:24  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.