Anzeige

Problemknöpfe

Wer ein neues Kleidungsstück kauft, findet bei der ersten Anprobe zu Hause meist einen Ersatzknopf vor. Er versteckt sich in der Regel in einem kleinen Plastiksäckchen in einer Innentasche.

Die Idee ist gut, weil man schnell einen Knopf ersetzen kann, wenn mal einer verloren geht. Doch wohin damit? Auf Dauer an Ort und Stelle lassen, damit man im Notfall nicht lange suchen muss? Oder entnehmen und in einer kleinen Schachtel sammeln, damit er einen beim Tragen nicht stört?

Ich gehöre zu der Gruppe von Männern, die den Ersatzknopf beim ersten Anprobieren gleich ihrer Gattin zum Aufbewahren übergeben, denn letztlich ist sie es, die einen Knopf auch gekonnt wieder annäht, wenn das mal nötig sein sollte.

Doch was ist, wenn man sich zwischenzeitlich von einem Kleidungsstück trennt, weil es nicht mehr gefällt oder nicht mehr passt? Auch den Ersatzknopf gleich mitentsorgen? Eher nicht. Also weiter horten für den Fall X. Ich glaube, meine Frau ist auch solch eine Sammlerin. Muss gleich mal nachfragen ...
1
Einem Mitglied gefällt das:
9 Kommentare
4.344
Romi Romberg aus Berlin | 17.08.2016 | 13:19  
29.172
Karin Franzisky aus Bad Arolsen | 17.08.2016 | 13:45  
22.077
Katja W. aus Langenhagen | 17.08.2016 | 15:33  
21.378
Kurt Battermann aus Burgdorf | 17.08.2016 | 15:54  
57.201
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 17.08.2016 | 15:58  
68.017
Axel aus Salzburg aus Freilassing | 17.08.2016 | 16:12  
21.378
Kurt Battermann aus Burgdorf | 17.08.2016 | 17:21  
57.201
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 17.08.2016 | 18:18  
18.669
Basti Σr aus Aystetten | 17.08.2016 | 19:21  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.