Anzeige

Lieber eine schwache Vier als eine gute Fünf!

Jetzt ist wieder die Zeit der Halbjahreszeugnisse. Nun beginnt wieder das große Rätselraten, wenn man ein Zeugnis in der Hand hält mit verbalen Beurteilungen.

Es mag gute Gründe geben, warum Verbalnoten besser sind als Ziffernnoten. Kann sein, sie mildern ab und schützen vor Strafe. Doch sie können auch irreführend sein, weil sie zu Fehleinschätzungen führen. Und zu vielen Rückfragen.

Was normalerweise geschieht, wenn man ein Zeugnis mit einer Verbalbeurteilung in der Hand hält, man versucht daraus ein Ziffernzeugnis zu machen. Wie mühsam für die Kinder und die Eltern, das zu verstehen, und wie mühsam für Lehrer, solche Zeugnisse zu erstellen.

Warum nicht gleich richtige Zeugnisse mit aussagekräftigen Noten? Da muss man nicht lange herumrätseln! Vielleicht wäre es ein Fortschritt, wenn man die Noten mit Plus und Minus versehen könnte, um einen Leistungsbereich anzugeben. Eine 3+ ist nämlich besser und eine 3- schlechter als eine 3. Da weiß man gleich, woran man ist.

Gleiches gilt m. E. auch für das Punktesystem zur Leistungsbeurtelung. Eine Skala von 15 Punkten ist schon gerechter als eine Notenskala von 1-6. Doch wenn man die Ziffernnoten mit Plus und Minus ausstatten würde, wären sich beide Syteme gleich. Ein "Einserzeugnis" hört sich auch besser an als ein "Fünfzehnpunktezeugnis", oder?
1
Einem Mitglied gefällt das:
10 Kommentare
21.721
Katja W. aus Langenhagen | 05.02.2017 | 10:58  
67.846
Axel Haack aus Freilassing | 05.02.2017 | 12:00  
5.083
Erster Geschichtenerzähler aus Naumburg (Saale) | 05.02.2017 | 15:00  
4.141
Romi Romberg aus Berlin | 05.02.2017 | 15:30  
4.570
Peter Müller aus Wallersheim | 05.02.2017 | 16:39  
67.846
Axel Haack aus Freilassing | 05.02.2017 | 17:18  
5.083
Erster Geschichtenerzähler aus Naumburg (Saale) | 05.02.2017 | 17:42  
67.846
Axel Haack aus Freilassing | 05.02.2017 | 21:57  
4.141
Romi Romberg aus Berlin | 05.02.2017 | 22:20  
4.570
Peter Müller aus Wallersheim | 05.02.2017 | 23:30  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.