Anzeige

Klimaschutz fängt beim Taschentuch an

Bei mir im Kleiderschrank stapeln sich noch jede Menge Stofftaschentücher, Geschenke meiner seligen Tante zu meinen Geburtstagen und zu Weihnachten. Als die Tempotaschentücher in Mode kamen, gerieten die Tante-Taschentücher schnell in Vergessenheit. Tempos waren halt hygienischer und auch pflegeleichter, weil sie nach einmaligem Gebrauch schnell entsorgt werden konnten.

Doch in Zeiten verstärkten Klimaschutzes muss ich wieder umdenken. Weg mit den umweltschädlichen Papiertaschentüchern, hin zu den umweltfreundlichen Taschenttücher aus Stoff. Die kann man nämlich mehrfach benutzen und waschen, wenn sie feucht sind und Gebrauchsspuren aufweisen. Bügeln sollte man sie auch, um in der Öffentlichkeit angenehm aufzufallen.

Eine praktikable Lösung wäre auch das "Bauerntaschentuch": Einfach ein Nasenloch zuhalten und durch das andere kräftig auf den Boden oder in eine Ecke schnäuzen. Doch so einfach ist das nicht, wenn man im Café sitzt oder im Kino ...
0
14 Kommentare
9.803
Thomas Ruszkowski aus Essen | 05.10.2019 | 11:40  
70.818
Axel aus Salzburg aus Freilassing | 05.10.2019 | 12:10  
9.803
Thomas Ruszkowski aus Essen | 05.10.2019 | 12:42  
10.967
Barbara S. aus Ebsdorfergrund | 05.10.2019 | 12:43  
9.803
Thomas Ruszkowski aus Essen | 05.10.2019 | 12:56  
10.690
Romi Romberg aus Berlin | 05.10.2019 | 13:02  
10.967
Barbara S. aus Ebsdorfergrund | 05.10.2019 | 13:11  
70.818
Axel aus Salzburg aus Freilassing | 05.10.2019 | 14:21  
18.362
Hartmut Stümpfel aus Sarstedt | 05.10.2019 | 15:12  
18.362
Hartmut Stümpfel aus Sarstedt | 05.10.2019 | 15:15  
70.818
Axel aus Salzburg aus Freilassing | 05.10.2019 | 16:31  
10.459
Ariane Braun aus Zusmarshausen | 06.10.2019 | 00:10  
10.967
Barbara S. aus Ebsdorfergrund | 06.10.2019 | 11:43  
70.818
Axel aus Salzburg aus Freilassing | 08.10.2019 | 08:43  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.