Anzeige

Der Konjunktiv als Möglichkeit

Die Österreicher verwenden gerne beim Sprechen den Konjunktiv, die Möglichkeitsform.

Dazu ein Beispiel: "Ich wäre jetzt da" statt "Ich bin jetzt da". Man ist da und drückt es als Möglichkeit aus. Ebenso gelagert ist diese häufig verwendete Redewendung "Ich hätte dich angerufen" statt "Ich habe dich angerufen, habe dich aber nicht erreicht". Komisch, gell?

Doch selbst solche Äußerungen lassen sich noch steigern, wie diese Szene auf dem Postamt verdeutlicht. "Das wären jetzt 1,60 Euro gewesen", sagt ein Postbediensteter zu einem Kunden. "Das wären jetzt 1,60 Euro" könnte man noch halbwegs verstehen, aber nicht das "gewesen" am Satzende!

Eine Möglichkeit, und dazu noch in der Vergangenheit! Das scheint mir nur in Österreich möglich zu sein ...

(Nach einer Idee aus der Tageszeitung)
1
Einem Mitglied gefällt das:
13 Kommentare
15.158
Hartmut Stümpfel aus Sarstedt | 22.06.2015 | 09:42  
18.670
Basti Σr aus Aystetten | 22.06.2015 | 11:23  
68.017
Axel aus Salzburg aus Freilassing | 22.06.2015 | 12:39  
16.205
Karl-Heinz Mücke aus Pattensen | 22.06.2015 | 15:59  
22.077
Katja W. aus Langenhagen | 22.06.2015 | 16:19  
18.670
Basti Σr aus Aystetten | 22.06.2015 | 16:24  
68.017
Axel aus Salzburg aus Freilassing | 22.06.2015 | 18:07  
18.670
Basti Σr aus Aystetten | 22.06.2015 | 19:19  
15.158
Hartmut Stümpfel aus Sarstedt | 22.06.2015 | 19:42  
18.670
Basti Σr aus Aystetten | 22.06.2015 | 21:15  
68.017
Axel aus Salzburg aus Freilassing | 22.06.2015 | 21:47  
15.158
Hartmut Stümpfel aus Sarstedt | 22.06.2015 | 23:46  
68.017
Axel aus Salzburg aus Freilassing | 23.06.2015 | 08:30  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.