Anzeige

Das verpönte Mittagsschläfchen

Auch wenn es immer noch verpönt ist, so ist doch das Mittagsschläfchen eminent wichtig. Es beugt dem Herzinfarkt vor und steigert die Leistungsfähigkeit, wie Mediziner festgestellt haben. Allerdings sollte es nicht länger als 30 Minuten dauern. Schon 10 Minuten würden ausreichen, um Körper und Geist zu entspannen und wieder in Schwung zu bringen.

Gemeint ist sicherlich der Büroschlaf, der sich immer wieder einstellt, wenn der Körper übermüdet ist und der Akku neu aufgeladen werden muss. Immer mehr Firmen stellen sich darauf ein und stellen Ruheräume ihren Angestellten zur Verfügung, um ihnen dieses "power napping" zu ermöglichen.

Ich halte viel davon und praktiziere das Mittagsschläfchen auch heute noch als Ruheständler. Sie glauben gar nicht, wie fit ich danach wieder bin für die 2.Tageshälfte! Alles geht mir leichter von der Hand und lässt meine Fantasie wieder sprießen, wie Sie an diesem Artikel sehen können ...

(Nach einer Idee aus der Tageszeitung)
0
14 Kommentare
14.140
Rashia Narih aus Langenhagen | 03.04.2013 | 18:05  
69.592
Axel aus Salzburg aus Freilassing | 03.04.2013 | 18:09  
14.140
Rashia Narih aus Langenhagen | 03.04.2013 | 18:22  
69.592
Axel aus Salzburg aus Freilassing | 03.04.2013 | 19:26  
27.554
Heike L. aus Springe | 03.04.2013 | 21:02  
69.592
Axel aus Salzburg aus Freilassing | 03.04.2013 | 21:23  
34.723
Gabriele F.-Senger aus Langenhagen | 03.04.2013 | 23:26  
23.222
Karl-Heinz Töpfer aus Marburg | 04.04.2013 | 00:34  
19.963
Stefan Kaiser aus Lehrte | 04.04.2013 | 01:36  
27.554
Heike L. aus Springe | 04.04.2013 | 08:49  
50.066
Christl Fischer aus Friedberg | 04.04.2013 | 16:17  
69.592
Axel aus Salzburg aus Freilassing | 04.04.2013 | 17:57  
50.066
Christl Fischer aus Friedberg | 04.04.2013 | 19:02  
16.193
L. G. aus Wertingen | 05.04.2013 | 11:49  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.