Anzeige

Mit mir nicht!

Der obere Eingang zum Müllner Bräustübl
SALZBURG | Da freut man sich schon mal auf einen Schluck Weihnachtsbock im Müllner Bräu (Bräustübl) und dann das! "Das Bockbier ist aus!", heißt es an der Kasse lapidar. Kein Wunder, denn Weihnachten ist vorbei und das alte Jahr liegt in seinen letzten Zügen.

Bleibt also nur eine Maß Märzenbier, wie üblich. 5,80 Euro sind bezahlt und der Humpen ist ausgespült. Doch wo ist der Kassenzettel? Ohne Kassenzettel kein Bier am Ausschank! Wildes Suchen in allen Taschen. Nichts! An der Kasse nur mitleidiges Schulterzucken. Selbst die Gattin hilft beim Suchen. Vergeblich!

Noch einmal einen Kassenbon lösen? 11,60 Euro für einen Liter Bier? Mit mir nicht! Der frisch gespülte Humpen landet wieder im Regal. Heute eben kein Bier an dieser Stelle, auch kein warmer Leberkäse und frisch gedrehter Radi. Ab nach Hause! Da wartet noch das letzte Flascherl Bockbier. Und ein geschenkter Maßkrug vom Müllner Bräu wartet da auch noch auf seinen 1. Dienst.

Dass das Bockbier aus Kärnten kommt, juckt da wenig. "Gösser Bock" tut's auch und ein Wurstsemmerl ist ja so schlecht nicht ...
0
6 Kommentare
16.193
L. G. aus Wertingen | 28.12.2011 | 10:29  
69.601
Axel aus Salzburg aus Freilassing | 28.12.2011 | 10:33  
47.016
Kathrin Zander aus Meitingen | 28.12.2011 | 10:40  
17.143
Karl-Heinz Mücke aus Pattensen | 28.12.2011 | 14:04  
69.601
Axel aus Salzburg aus Freilassing | 28.12.2011 | 14:05  
69.601
Axel aus Salzburg aus Freilassing | 28.12.2011 | 14:08  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.