Anzeige

Erste deutschsprachige Eigenproduktion: National Geographic Channel mit Freiburger Lars Konarek

- TV-Premiere von "Bereit für die Katastrophe" am 21. Juni um 19.25
Uhr
- Thementag am 21. Juni mit Dokureihe "The Day After" ab 16.00 Uhr
und "Preppers in England
- Bereit für den Weltuntergang" um 20.15 Uhr

Sechs Monate nach dem von den Maya prophezeiten Weltuntergang präsentiert der National Geographic Channel am 21. Juni einen Thementag mit Katastrophen- und Untergangsszenarien aus aller Welt und zeigt, wie sich Menschen darauf vorbereiten. Die Sonderprogrammierung startet um 16.00 Uhr mit der vierteiligen Dokureihe "The Day After" und endet um 20.15 Uhr mit der Produktion "Preppers in England - Bereit für den Weltuntergang". Anlass und Höhepunkt ist die Erstausstrahlung der Sendung "Bereit für die Katastrophe" um 19.25 Uhr. Bei der Dokumentation handelt es sich um die erste deutschsprachige Eigenproduktion des National Geographic Channels. Sie stellt drei Menschen im deutschsprachigen Europa vor, die sich auf verschiedene Katastrophenszenarien vorbereiten. Die Sendung basiert auf der Grundidee der amerikanischen Kultproduktion "Preppers - Bereit für den Weltuntergang", entwickelt jedoch eine eigenständige deutsche Erzählweise. Und auch wenn die deutschsprachigen Vorbereiter mit den US-Preppers die Sorge teilen, dass eine große Krise die Gesellschaftsordnung aus dem Gleichgewicht bringen könnte, so zeigt die Dokumentation, wie sehr sich ihre Art und Weise und ihr Wesen von den drastischeren US-amerikanischen "Preppers" unterscheidet. "Bereit für die Katastrophe" ist eine Produktion von freeeye.tv.

Die erste deutsche National Geographic Eigenproduktion "Bereit für die Katastrophe" präsentiert drei deutschsprachige "Vorbereiter": So stellt sich der Österreicher Karl Hillinger wie viele Bewohner im tschechischen Grenzgebiet vorsorglich auf einen Gau im benachbarten Atomkraftwerk ein. Damit Hillinger vor atomaren Unfällen geschützt ist, hat er in seinem Wohnhaus einen Bunker eingerichtet - und daraus eine Geschäftsidee entwickelt. In Rötenbach im Schwarzwald bereitet sich Jochen Kalmbach mit seiner Familie darauf vor, dass Supermärkte eines Tages nicht mehr mit Lebensmitteln beliefert werden können und dass die Energieversorgung ausfällt. Er zeigt, wie man sich in solchen Fällen selbst versorgen kann und lebt dieses Szenario eindrucksvoll bereits heute mit seiner Frau vor.

Und schließlich stellt die Dokumentation mit dem Freiburger Lars Konarek einen Survivaltrainer vor, der Politikern und Managern Kurse zum Thema "Krisenvorsorge" anbietet. Konarek zeigt unter anderem, wie man alleine im Wald überlebt, wenn beispielsweise die Gesellschaftsordnung zusammenbricht und man sich in Sicherheit bringen muss.

Sendehinweise "The Day After", ab 16.00 Uhr, vier Folgen
"Bereit für die Katastrophe", 19.25 Uhr, TV-Premiere
"Preppers in England: Bereit für den Weltuntergang", 20.15 Uhr
Weitere Infos und Videos zur Sendung unter www.natgeotv.com/de sowie auf Facebook unter www.facebook.com/natgeotv.deutschland
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.