Anzeige

Ein Glück auf aus Freiberg - 800 Jahre Silbererzabbau -

 
aus der Leipziger Druckerei Pfau
Freiberg: Andreas Möller Bibliothek | Die Gymnasial Bibliothek Andreas Müller im Freiberger Albertinum
hielt die Tore für die Freunde der Marienbiliothek Halle (Saale) weit geöffnet.
Dr. Volker Bannies referierte über den Bestand der Andreas-Möller-Bibliothek die
Wertvollen Bücher, eines sogar mit einer Kette versehen, ein Astrolarium, Sebastian Brands "Das Narrenschiff", 1494 in Basel gedruckt, viele Inkunabeln, auch Briefe und ein Katzerbuch bis 1901 geführt - eine Std. Karzer für Faulheit ...Ein gesponsorte Buch, wie die der von Wallwitzer Brüder, 1571, kam schon mal mit Wappen. Gedruckt wurde viele Bücher in der Leipziger Druckerei Pfau.
Die Geschichte der Bücherei beginnt eigentlich mit der Auflösung der Klöster der Dominikaner und Franziskaner während der Reformation. Der Chronist Andreas Möller u.a. auch Arzt/Lateinlehrer kaufte diese auf.  - Freiberger Bücherschätze - ein gebundenes Buch von Dr. Volker Bannies ist dort und im Internet erhältlich.
Kaum zu glauben, aber ein Direktor in der 1950-zigern entsorgte fast diese wertvollen Bücher, von einem Mitarbeiter in letzter Minute verhindert. Die Phrase - "für die Arbeiterklasse" - half immer...
Sehr populär sind die Touren für die verschiedensten Klassen. Ein Klasse 8 - Klässlern war anfänglich nicht begeistert, "alte Schinken" sind kaum aus zuhalten, daraus wurden drei Std. mit Fragen.
Im Juni wird wieder für die Restaurierung der Bücher gesammelt, viele Jubilanten und Hochzeitspaare, bitten Ihre Gäste Geld für die Restaurierung des Buchbestandes der Andreas Möller Bibo, zu spenden, anstatt Geschenke zu kaufen.
Leder- und Einbände, sowie Tintenfrass ...

Strahlsunder Gymnasialbibliothek, 1627 gegründet

- für 95 000 € an einen Archivar verkauft - unglaublich und unfassbar, ein Keppler allein wurde für etwa 180 000 € bei einer Auktion verkauft, so Dr. Bannies -
Die Leiterin des Stadtarchivs suspendierrt, ein Bauernopfer, als ob sie die ganze Aktion allein einfädlete hätte, jedenfalls soll wohl diese wertvollen Bücher wieder zurück gekauft werden, toll, mal sehen was das kostet. Ich frage mich immer wer solche Ideen hat, Kulturbanausen und diese werden auch noch bezahlte?

Terra mineralis, der TU Bergakademie Freiberg
Im Schloß Freudenstein
Sechzig Jahre sammelte die Schweizerin Dr. Erika Pohl-Ströher diese Mineralien
und vermachte sie der TU Bergakademie Freiberg, als Dauerleihgabe
Unglaublich ist die Vielfalt der exqusiten Mineralien aus allen Erdteilen, auf mehreren Etage (mit Fahrstuhl). Die Chinesischen Sammlung z.B. ist die größte ausserhalb Chinas.

Im alten Oberberghüttenamt, Gründer sächsische Kurfürst August, (1526-1586),
entstand die Probierkunde, der Vorläufer der analytischen Chemie. Der Aufkaufpreis des Silbererzes wurde hier festgesetzt.

Natürlich stand ein Besuch der Grube - "Reiche Zeche"
- auf dem Programm, in fescher Schutzkleidung, Muss Sein, Grubenhelm mit Lampe und Gummistiefeln - Söckchen mitbringen - ging es im Fahrstuhl in 147.55 m Teufe, hier sind noch die alten Leitern der Altforderen zu sehen:

Die andere Option dieser Tour, ein Konzert auf der Silbermannorgel im Dom St. Marien mit einer Domführung.
Eine Fahrt nach Freiberg im schönen Sachsenlande geht eigentlich nicht ohne den Besuch einer Zeche. Geschriehen wurde im Erzgebirge mehrere Male, das erst Berggeschrey ( Buschfunk) hörten viele 1168, vier Jahre nach der Gründung von Freiberg. Das zweite erfolgte um 1470. Jeder der Beine hatte kam vom Händler bis zu den Bergmännern nach Freiberg. Mit Silbererz kam der Reichtum.

Die Bergakademie, 1765 gegründet, mit ausgezeichnetem internationalen Ruf, ist der Welt älteste montanwissenschaftliche Hochschule.
August Wilhelm Lampadius (1772- 1842) erleutete sein Haus das in der Fischergasse stand mit einer Gaslaterne und richtete 1797 das erste chemisch-metallurgische Labor ein.

Freiberg ist perfekt für ein Wochenende.

https://tu-freiberg.de/universitaet/profil/geschic...

http://www.silberbergwerk-freiberg.de/

http://www.verein-im-netz.de/marienbibliothek-hall...
1
1
1
1
1
1
1
1
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.