Anzeige

"Gelungener" Start in die Rundenkampfsaison 2017 der Sportpistolenschützen

Frankfurt am Main: Frankfurter Schützenkorps Oberforsthaus e.V. | Zum Auftakt der Rundenkämpfe der Sportpistolenschützen erhielt der Mannschaftführer des FSK Oberforsthaus Peter Dick eine eMail der gegnerischen Mannschaft des PSV Grünweiß e.V. mit der Einladung zu einem ausgiebigen Brunch-Frühstück nach Wettkampfende im Schützenhaus am Rebstock in Frankfurt am Main.
Neben einem schönen Sortiment verschiedener Brötchen- und Brotsorten sollte es nicht nur Rührei und Gutes vom Metzger sowie eine bunte Mischung von „allem Möglichen“ geben. Ergänzend dazu war es seitens Yvonne Markgraf erlaubt, bei Bedarf „seine biologisch abbaubare Leinsamen-Erdbeer-Pfirsich-Konfitüre mit geraspelten Pfefferminzblätschen mit zu bringen „!
Selbstverständlich nahm die FSK-Mannschaft dieses außergewöhnliche Angebot mit großer Freude an. Am vergangenen Samstag dem 25. Februar 2017 war es dann soweit.
Nach dem mit 718 zu 772 Ringen glorreich verlorenem ersten Wettkampf unter Freunden in der Grundklasse 1 machten die Oberforsthausschützen Peter Dick (340 Ringe), Denis Kaplanovic (237) und Hans-Dieter Röhre (241 Ringe) von obigem Angebot gerne Gebrauch. Kaffee, O-Saft, Sprudelwasser und Milch erfreuten sich neben den festen Nahrungsmitteln regen Zuspruchs. Erst nach fast 2 Stunden lebhaften Unterhaltungen und leiblichen Genüssen wurde die Tafel unter allgemeinem Bedauern der 16 beteiligten Personen aufgehoben.
Den Schützenschwestern- und Brüdern vom PSV Grünweiß sei seitens des Frankfurter Schützenkorps Oberforsthaus e.V, in Sonderheit dessen Pistoleros herzlich für diese ungewöhnliche und kameradschaftliche Geste gedankt. (hdr)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.