Anzeige

Europa League: Eintracht Frankfurt gegen Girondins Bordeaux - Vorbericht und Aufstellungen

Kann Frankfurt Bordeaux im heimischen Stadion besiegen? (Foto: Oliver Weber, pixelio.de)

Die Eintracht Frankfurt muss heute Abend im ersten Gruppenspiel der Europa League gegen Girondins Bordeaux ran. In den bisherigen Spielen konnte sich Frankfurt stets beweisen, muss aber auch einige Verletzte beklagen. Startet die Eintracht trotzdem mit einem Sieg in die Gruppenphase der EL?

Im ersten Europa-League-Spiel empfängt die Eintracht Frankfurt Girondins Bordeaux. Das Team von Armin Veh hofft, im eigenen Stadion den starken Gegner aus Frankreich besiegen zu können, nicht zuletzt, weil der 3:0-Sieg gegen Bremen die Adler beflügelt hat. Auch zeigten sie trotz dem fatalen Saisonstart gegen Hertha BSC gegen die Riesen Dortmund und Bayern eine gute Leistung. Jetzt soll es auch endlich wieder international klappen.

Allerdings Veh weiterhin viele Verletzte beklagen. Mit Bastian Oczipka kam zu Pirmin Schwegler und Jan Rosenthal ein weiterer Leistungsträger hinzu, der ausfallen wird, und auch der Einsatz von Torjäger Alexander Meier steht noch in den Sternen. Dafür darf Vehs Wunschstürmer Vaclev Kadlec jetzt endlich auch international für die Adler stürmen. Auch sonst scheint für die anderen Ausfälle Ersatz gefunden worden zu sein, meint laut bundesliga.de auch Sebastian Rode: "Man sieht, dass wir mittlerweile in der Breite eine wesentlich bessere Mannschaft haben und Ausfälle gut kompensieren." Ob das gegen die Gäste aus Frankreich reichen wird? Bordeaux beendete die letzte Saison im Heimatland auf dem siebten Tabellenplatz und wurde 2009 sogar Meister. Das Spiel wird um 19 Uhr angepfiffen.

Voraussichtliche Aufstellungen

Bei der Eintracht steht Kevin Trapp im Tor. Die defensive Viererkette besteht aus Sebastian Jung, Carlos Zambrano, Anderson und Constant Djakpa. Marco Russ spielt als alleiniger Sechser; Stefan Aigner, Sebastian Rode, Barnetta und Takashi Inui bilden das offenisve Mittelfeld. Vaclev Kadlec markiert die alleinige Spitze.

Bei Bordeaux hütet Cédric Carrasso das Tor. In der Abwehr stehen Henrique, Lamine Sane, Lucas Orban und Mariano. Ludovic Obraniak und Landry N'Guemo treten als Doppelsechs auf; Andre Biyogo Poko, Diego Rolan und Henri Saivet spielen im offensiven Mittelfeld. Cheick Diabite wird für die Franzosen stürmen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.