Anzeige

Eintracht Frankfurt steht im Halbfinale der Europa League.

Eintracht Frankfurt steht im Halbfinale der Europa League.
Frankfurt am Main: Eintracht Frankfurt steht im Halbfinale der Europa League. |

Nach der 2:4- Niederlage im Viertelfinale Hinspiel der Europa League vor 54.175 Zuschauer im Estádio da Luz Stadion setzten sich die Hessen im Viertelfinal – Rückspiel am Donnerstagabend am 18. April 2019 vor 48.000 Zuschauer in der Frankfurter Commerzbank – Arena durch Tore von Filip Kostić 1:0 in der 36 und 2:0 Sebastian Rode in der 67 Minute durch und zog dank der Auswärtstorregel ins Halbfinale ein.

Frankfurt war von Beginn an dominierend. Bis auf einen Flachschuss von Filip Kostic in der 8 Minute kam in der Anfangsphase aber kein guter Torabschluss zustande.

Zugleich musste Frankfurt Benficas Gegenstöße fürchten. Der im Hinspiel mit 3 Treffern überragende Joao Felix zeigte immer wieder seine Qualitäten und war oft nur durch Fouls zu stoppen.

Dann traf Mijat Gacinovic in der 37. Minute den Pfosten, Filip Kostic staubte zur 1:0 Führung ab, stand aber im Abseits. Der Treffer zählte trotzdem.

Nach der Pause waren Joao Felix und Haris Seferovic dem Ausgleich nahe, doch Sebastian Rode erlöste die Hessen in der 67 Minute und erzielte das 2:0.

Nun geht es gegen den FC Chelsea, der sich mit 4:3 gegen Slavia Prag durchsetzte. Nach dem 1:0-Sieg der Londoner im Hinspiel machte es Prag nochmal spannend, als Petr Sevcik innerhalb von vier Minuten zwei Tore gelangen. Der FC Arsenal warf SSC Neapel aus dem Wettbewerb. Im spanischen Duell setzte sich Valencia gegen Villarreal durch.

Für das Halbfinal-Hinspiel von Eintracht Frankfurt gegen den FC Chelsea gibt es keine Tickets mehr. Die Heimpartie am 02.Mai ist ausverkauft, für das Rückspiel am 09.Mai in London erhält der Bundesligist nur 2000 Eintrittskarten.

Vor 39. Jahren stand Frankfurt in einem Halbfinalspiel im UEFA – Pokal, damals hieß der Gegner Bayern München im Hinspiel unterlagen die Hessen mit 0:2 das Rückspiel gewann Frankfurt nach Verlängerung mit 1:5 und Standen im Finale, hier Unterlagen sie gegen Mönchengladbach am 07. Mai in Gladbach mit 3:2 und gewannen im Frankfurter Waldstadion am 21. Mai 1980 mit 1:0 und wurden UEFA- Pokalsieger der Saison 1979/80.
Ein.Frankfurt - Benfica .... 2:0 (1:0)

Tore: 1:0 Kostic (37.), 2:0 Rode (67.)
Frankfurt: Trapp - Abraham, Hasebe, Falette (90.+2 Willems) - da Costa, Fernandes, Rode (86.Torro) - Kostic - Gacinovic - Jovic (76.Paciencia), Rebic
Lissabon: Vlachodimos - Almeida (79.Jonas), Dias, Jardel, Grimaldo - Fernandes, Samaris (70.Pizzi), Fejsa, Rafa Silva (72.Salvio) - Joao Felix, Seferovic
Schiedsrichter Daniele Orsato aus Italien
Zuschauer: 48.000


Viertelfinale: Rückspiele

Donnerstag, 18.April 2019
Eintracht Frankfurt - Benfica 2:0 (2:4)
1:0 Kostic (37.), 2:0 Rode (67.)

SSC Neapel - FC Arsenal …. 0:1 (0:2)
0:1 Lacazette (36.)

FC Chelsea - Slavia Prag .... 4:3 (1:0)
1:0 Rodriguez (5.), 2:0 Deli (10./ET),
3:0 Giroud (17.), 3:1 Soucek (26.),
4:1 Rodriguez (27.), 4:2 Sevcik (51.),
4:3 Sevcik (55.)

FC Valencia - FC Villarreal. 2:0 (3:1)
1:0 Lato (13.), 2:0 Guedes (54.)
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.