Anzeige

MS-Patientenforum in Frankfurt: Zugang zur ärztlichen Versorgung in Hessen im Fokus

Wann? 24.10.2018 17:00 Uhr bis 24.10.2018 19:30 Uhr

Wo? Saalbau Gutleut, Rottweiler Straße 32, 60327 Frankfurt am Main DEauf Karte anzeigen
Frankfurt am Main: Saalbau Gutleut | Wie ist der Zugang zu Neurologen, Physiotherapeuten und anderen medizinischen Diensten für MS-Patienten in Hessen? Bestehen Unterschiede zwischen ländlichen Regionen und Städten? Was bedeutet die häufig fehlende Barrierefreiheit von öffentlichen Verkehrsmitteln und Gebäuden für den Alltag eines MS-Betroffenen? Gibt es Pläne zur Verbesserung der Versorgungssituation in Hessen? Wie sieht der Alltag von Menschen mit MS derzeit aus? Welchen Einfluss hat die Krankheit auf die eigene Lebensqualität?

Um diese und weitere Fragen soll es bei der mit Experten hochkarätig besetzten Diskussionsrunde am Mittwoch, 24. Oktober, gehen. Das Patientenforum der DMSG Hessen zu dem Thema „Lebensqualität von MS-Patienten im Fokus – Zugang zur ärztlichen Versorgung in Hessen“ findet im Saalbau Gutleut (Rottweiler Straße 32, 60327 Frankfurt) von 17 bis 19.30 Uhr statt.

Als Teilnehmer der Podiumsdiskussion zugesagt haben Dr. Ralf-Norbert Bartelt (sozial- und gesundheitspolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion), Marcus Bocklet (sozial- und gesundheitspolitischer Sprecher der Landtagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen), Monika Dettke (Leiterin Soziale Dienste DMSG Hessen), Alexandra Günther (MS-Betroffene und Vorstandsmitglied DMSG Hessen), Prof. Dr. Uta Meyding-Lamadé (Chefärztin der Neurologie im Krankenhaus Nordwest, Frankfurt, Mitglied im Ärztlichen Beirat DMSG Hessen) und Norbert Sudhoff (Landesgeschäftsführer BARMER Hessen).

Zum Auftakt des Patientenforums wird Prof. Dr. Heinz Riesenhuber, Bundesminister a.D. und Vorsitzender der Hessischen MS-Stiftung, in seinem Grußwort in das Thema einführen. Die Journalistin Ingrid Karb (FAZ-Gesundheitsexpertin) moderiert die Diskussionsrunde. Nach dem Podiumsgespräch können die Besucher Fragen stellen. Danach schließt sich gegen 18.45 Uhr ein Empfang an. Dieser bietet Gelegenheit für persönliche Gespräche.

Programmablauf am Mittwoch, 24. Oktober 2018:

17 Uhr: Grußwort von Prof. Dr. Heinz Riesenhuber, Bundesminister a.D. und Vorsitzender der Hessischen MS-Stiftung

17.20 Uhr: Beginn der Diskussionsrunde mit Experten, Moderation: Ingrid Karb, Frankfurter Allgemeine Zeitung

18.45 Uhr bis 19.30 Uhr: Empfang

Anfahrt zum Saalbau Gutleut, Rottweiler Straße 32, 60327 Frankfurt am Main:

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Haltestelle Baseler Platz (Tram 12, 14-17, 19-21 und Bus 46, 64) und Rottweiler Platz (Bus 33)

Per Auto:
Direkt am Saalbau Gutleut gibt es ein kleines Parkhaus. Weitere gebührenpflichtige Parkplätze finden Sie im Parkhaus Baseler Platz (Gutleutstr. 89).

Interessierte können sich bis zum 16. Oktober 2018 bei der DMSG Hessen anmelden: Stefanie Reich, Email: reich@dmsg-hessen.de oder per Fax an 069/40 58 98 – 40. Die Teilnahme ist kostenlos. Die Veranstaltung wird freundlicherweise unterstützt von Merck, Mylan und Sanofi Genzyme.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.