Anzeige

ÖDP-Hessen benötigt Unterstützungsunterschriften

Die Ökologisch-Demokratische Partei (ÖDP) setzt sich für eine ehrliche,
glaubhafte und transparente Politik ein. Um zur Landtagswahl im
September antreten zu können, benötigt die ÖDP noch
Unterstützungsunterschriften und bittet die Bürgerinnen und Bürger
um Hilfe.

Dafür setzt sich die ÖDP ein: Den immensen Flächenverbrauch zu
stoppen, es soll der Tierschutz und die Tierrechte verbessert werden, es
wird die Abschaffung der Hundesteuer gefordert und sich gegen
jedwede Tiersteuer ausgesprochen, die direkte Demokratie soll gestärkt
werden, indem die Hürden für Bürgerbegehren und - entscheide
herabgesetzt werden und es soll das Wahlrecht ab 14 Jahren auf Antrag
des Jugendlichen eingeführt werden. Auch soll die Erziehungs- und
Pflegeleistung durch Einführung eines Erziehungs- und Pflegegehaltes
honoriert und dadurch auch soziale Ungerechtigkeiten beseitigt werden.
Damit die Bürger und Bürgerinnen Hessens sich aber auch für dieses
tolle Programm und für die ÖDP entscheiden können, benötigen die
Ökodemokraten in Hessen dringend weitere
Unterstützungsunterschriften. Alle Wahlberechtigten in Hessen können
der ÖDP die nötigen Unterstützungsunterschriften geben.
Die folgenden Listenkandidaten wurden für beide Wahlantritte gewählt:
Arnd Lepère (Gießen), Marika Speckmann (Marburg), Jürgen Reuß
(Frankfurt), Christian Dörfler (Kronberg) und Gottfried Heinz
(Wiesbaden).
Die ÖDP bedankt sich für Ihre schnelle Unterstützung und freut sich,
dass Sie unsere Wahlteilnahme ermöglichen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.