Anzeige

Bahnhofsumbau in Rödelheim - Teil 1 (2010)

Frankfurt: Rödelheim Bahnhof | Im Jahr 2009 wurde mit einer großen Baumaußnahme in Rödelheim begonnen, nämlich dem Umbau des Bahnhofs und seinem Umfeld.
Der Rödelheimer Bahnhof ist eine S-Bahn-Station mit einem Mittelbahnsteig und einem Seitenbahnsteig, so dass drei Züge gleichzeitig halten können. Seitlich davon lagen vor dem Umbau noch zugewachsene Abstellgleise, welche abgebaut wurden. Nach Süden fahren die Züge Richtung Frankfurt-West (S3,S4,S5) oder über den Abzweig Mainzer-Landstraße zum Frankfurter Hauptbahnhof (TSB). Nach Norden führen die Gleise Richtung Oberursel und Bad Homburg (S5, TSB) und Richtung Eschborn (S3, S4).
Welch große Baumaßnahme in Rödelheim begonnen wurde, war von der Bahn aus zunächst nicht sichtbar. Am Anfang sah es mehr nach einer Gleiserneuerung mit Neugestaltung des Bahnsteigs aus, für die eines der Gleise gesperrt wurde. Als im April mit dem Aufbau eines Behelfsbahnsteigs begonnen und schließlich der ganze Mittelbahnsteig gesperrt wurde, war ersichtlich, dass mehr als nur eine kleine Renovierung im Gange war.
Im Jahr 2010 wurde der Mittelbahnsteig abgerissen und anschließend neu aufgebaut. Gegen Ende des Jahres war der größte Teil gepflastert und mit einem neuen Dach versehen worden. Außerdem war vor der bestehenden Unterführung bereits ein großes Loch für die neue Unterführung angelegt worden.

Links
Architektur-Forum (mit vielen Bildern)
Blog

Bilder von Sören-Helge Zaschke und Simone Schmitt
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.