An der Main-Weser-Bahn bei Berkersheim (22.4.2022)

Fertiggestellte Böschung vor Berkersheim
Frankfurt am Main: Bahnhof Berkersheim | Vor Berkersheim war die Böschung bei den Fernbahngleisen fertiggestellt - nur das Gras musste noch wachsen.

Vom früheren Bahnübergang war erwartungsgemäß nicht viel zu entdecken. Zur Überquerung der Gleise musste der neue Steg mit Aufzügen verwendet werden. Radfahrer mussten aber einen längeren Umweg über die Bahnsteige nehmen, auf welchen sie laut Aushang nicht fahren dürfen. Auf der Niddaseite passte ein Wachmann auf, dass die Baustellenzufahrt nur an der vorgesehen Stelle gequert wurde. Hinter einem Haus war nun die Bushaltestelle mit Wendeschleife.

Auf dem Grundstück, welches auf der Seite von Berkersheim an die Bahn grenzt, waren neben einem Bauschild noch Bauschutt, ein Bagger und Materialien zu sehen. Am 18. März befand sich dort ein damals noch geschlossener Behelfsweg, welcher möglicherweise nur während des Abrisses des Fußgängerstegs benötigt wurde.

Die Unterführung war (wie in der Informationsveranstaltung versprochen) wieder geöffnet. Es fällt auf, dass der Durchgang im Bereich der alten Gleise durch den Einbau von Betonteilen stark verengt ist, während der neue Teil über den gewohnten Querschnitt verfügt. Laut Informationsveranstaltung soll der Durchgang später wieder geschlossen werden und am Ende des Bauprojekts wieder den alten Querschnitt haben. Das lässt darauf schließen, dass der verengte Teil komplett abgerissen und neu gebaut wird - die eingebaute Konstruktion war wahrscheinlich nur nötig, weil die alte Konstruktion nicht robust genug war für die Belastungen während des Ausbaus.

Im Abschnitt vor der Station Frankfurter Berg, wo die Trasse in einem Einschnitt verläuft, wurde in einem Graben zwischen Oberleitungsmasten und Böschung gearbeitet, wo wahrscheinlich ein Kabelkanal verlegt wurde.


Links
Bad Vilbel - B3: https://www.myheimat.de/bad-vilbel/politik/an-der-...
Frankfurter Berg - Ginnheim: https://www.myheimat.de/frankfurt-am-main/politik/...
Grüne S-Bahn in Friedberg: https://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?0...
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.