Anzeige

"Kunst in Serie" im Sozialrathaus Bornheim

Norbert Radgen, Leiter des Sozialrathauses Bornheim, eröffnete die einjährige Ausstellung
Frankfurt am Main: Sozialrathaus Bornheim | Frankfurt, 04. Mai 2011
Serienkunst für ein Jahr: Ausstellung mit Erfolg eröffnet
Sozialrathaus Bornheim | Eulengasse 64 | 60385 Frankfurt am Main

Mitarbeiter und Besucher des Sozialrathauses Bornheim freuen sich gleichermaßen über die Kunst aus dem Fechenheimer Malatelier der Praunheimer Werkstätten, die fortan für ein Jahr die Wände der Büroflure zieren wird.

Bei der Ausstellungseröffnung am 04. Mai 2011 zeigte sich Norbert Radgen, Leiter des Sozialrathauses, begeistert von den farbenprächtigen Bildern. "Bei Kunst in Serie dachte ich zunächst an Serienproduktion, wie das in der Autostadt Frankfurt nahe liegt. Ich kann Ihnen jedoch versichern, es ist alles ganz anders", begrüßte er die Gäste.

Serienkunst und Originale

Neben den Bildern, die vorwiegend im Format 25 x 25 cm zu sehen und pro Stück für 9,90 Euro erhältlich sind, werden erstmals auch Originalwerke der Künstler ausgestellt. So sind im oberen Stockwerk des Hauses eine großformatige Giraffenserie des Künstlers "Selbermann" zu sehen sowie Fische auf Leinwand, gemalt von Annelie Schepeler. Pagona Paul, kunstpädagogische Leiterin von "Kunst in Serie", lud die Gäste zum anschließenden Rundgang ein und freute sich über die positive Resonanz der Besucher.

Die Motive von "Kunst in Serie" setzen nämlich nicht nur farbliche Akzente: Sie tragen auch zu einer angenehmen Atmosphäre im oft bürokratischen Alltag bei.

Wer sich die Ausstellung ansehen möchte, hat an den folgenden Tagen Gelegenheit dazu:
Montags bis mittwochs 8.00 – 15.00, donnerstags 08.00 - 16.00 Uhr, freitags 08.00 - 13.30 Uhr. Die Ausstellung ist noch bis zum 04. Mai 2012 zu sehen.

Kontakt:
Praunheimer Werkstätten gemeinnützige GmbH
Werkstatt Fechenheim
Pagona Paul | Kunstpädagogik | Kunst in Serie
Wächtersbacher Strasse 91
60386 Frankfurt

Montags, dienstags & donnerstags von 9.30 bis 14.30 Uhr,
mittwochs von 10.00 bis 14.30 Uhr
Tel.: 069/94 21 80 - 39
E-Mail: pagona.paul.fe@pw-ffm.de
http://www.pw-ffm.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.