Anzeige

Robert Pattinson steht schon lange auf Kristen Stewart

Robert Pattinson hatte nie Probleme für eine Rolle vorzusprechen. Ausnahme: Die „Twilight“-Rolle als Edward Cullen. Da war Robert so nervös, dass er sogar eine Beruhigungstablette nehmen musste.

Die Gründe waren nie bekannt warum er ausgerechnet bei diesem Vorsprechen so aufgeregt war. Doch jetzt hat die Regisseurin Catherine Hardwick die Erklärung dafür. Denn Schuld hatte nicht ein normales Lampenfieber, sondern Kristen Stewart. Und Catherine will wissen, dass Robert damals schon für Kristen geschwärmt haben soll.

Dabei hatte sie die das Traumpaar extra zu sich nach Hause eingeladen. Catherine beschrieb Robert an dem besagten Tag so: „Er war so nervös. Ich weiß, er mochte Kristen sehr. Ich glaube, er schwärmte schon immer für sie.“ Der arme Robert, jetzt wurde er auch noch bloßgestellt, aber irgendwie doch niedlich. Und zum Schluss hat er es ja nach zwei Filmproduktionen geschafft, Kristens Herz zu erobern. Und vielleicht werden sie ja irgendwann auch eine so romantische Hochzeit haben wie in „Breaking Dawn - Teil 1“.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.