Anzeige

ESC 2020: James Newman tritt für Großbritannien

James Newman fährt für Großbritannien zum ESC 2020. (Foto: https://pixabay.com/de/photos/mic-mikrofon-soundcheck-singen-1132528/)

Bisher war er eher im Hintergrund als Songwriter von großen Namen wie Calvin Harris oder Ed Sheeran tätig. Nun fährt der Brite mit "My Last Breath" zum ESC in Rotterdam.

Beim ersten Hören des Namens kommt er einem schon bekannt vor und dies ist kein Trugschluss. Denn James Newman ist tatsächlich der Bruder des bekannten Sängers John Newman. Mit diesem und anderen Größen der Musikbranche hat er bereits einige Male zusammen gearbeitet. Verbindungen zum ESC hatte er bis dato keine.

Hoffnungsschimmer für Großbritannien?

Neben diesen Zusammenarbeiten ist Newman selbst Gewinner eines Brit-Awards und war schon mal für einen Grammy nominiert. Songs, an denen er mitwirkte, sind mehrfach mit Platin ausgezeichnet worden. Auch die anderen Komponisten des Songs "My Last Breath" können mit Erfolgen aufwarten. So hat Iain James am ESC-Siegersong "Running Scared" von 2011 mit geschrieben.
All das scheinen ideale Voraussetzungen für eine gute Platzierung zu sein. Nach den enttäuschenden Ergebnissen der vergangenen Jahre war die BBC auf Nummer sicher gegangen und hatte auf einen öffentlichen Vorentscheid verzichtet. Immerhin ist die letzte britische Top-Ten-Platzierung über zehn Jahre her. Letztes Jahr war Michael Rice beim ESC in Tel Aviv sogar nur Letzter geworden.


Dieser Inhalt wird von Youtube eingebettet. Sobald Sie den Inhalt laden, werden Daten zwischen Ihrem Browser und Youtube ausgetauscht. Dabei gelten die Datenschutzbestimmungen von Youtube.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.