Anzeige

ESC 2020: Diodato tritt für Italien an

Diodato fährt für Italien zum ESC 2020. (Foto: https://pixabay.com/de/photos/mic-mikrofon-soundcheck-singen-1132528/)

Aller guten Dinge sind drei und so gewann der Italiener bei seiner dritten Teilnahme am Sanremo-Festival endlich sein Ticket zum ESC. In Rotterdam wird er mit dem Song "Fai rumore" antreten.

Unerwähnt sollte nicht bleiben, dass sich Diodato mit seinem Sieg gegen den Favoriten Francesco Gabbani durchsetzte. Dieser war Italiens ESC-Kandidat 2017 gewesen und hatte da mit einem sechsten Platz sehr gut abgeschnitten. Aber Diodatos selbst geschriebenes Liebeslied erschien der Jury sowie dem Publikum vielversprechender.

An Erfolge anknüpfen

In Italien erfreut sich der Song jetzt schon große Beliebtheit und stürmte die Charts. Zudem gewann er beim Sanremo-Festival nicht nur die Teilnahme am ESC. Er wurde ebenfalls von den Kritikern und der Presse zum besten Beitrag des Festivals gekürt. Schon vor diesem Sieg war der Sänger in seiner Heimat bekannt. So wurde bereits sein Debütalbum in den höchsten Tönen gelobt. Im Jahr 2014 belegte er in der Kategorie "Newcomer" beim Sanremo den zweiten Platz. Auch seine weiteren Veröffentlichungen schafften es in die Charts. Dieser anhaltende Rückenwind aus dem eigenen Land ist wichtig. Denn Diodato muss in große Fußstapfen treten, da Mahmood mit "Soldi" letztes Jahr den zweiten Platz belegte. Tatsächlich war Italien seit seiner Rückkehr zum ESC im Jahr 2011 meistens in den Top Ten zu finden. An diesen Erfolgen der vergangenen Jahre wird sich der 38-Jährige messen lassen müssen.




Dieser Inhalt wird von Youtube eingebettet. Sobald Sie den Inhalt laden, werden Daten zwischen Ihrem Browser und Youtube ausgetauscht. Dabei gelten die Datenschutzbestimmungen von Youtube.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.