Anzeige

ESC 2020: Damir Kedžo tritt für Kroatien an

Damir Kedžo fährt zum ESC 2020. (Foto: Bild von Pexels auf Pixabay)

In Kroatien stürmt der Sänger regelmäßig die Charts. Nun neun Jahre nach seinem ersten Anlauf darf er sein Glück auch beim ESC versuchen. Damir Kedžo wird in Rotterdam mit dem Song "Divlji vjetre" antreten.

Seit Kedžo 2003 an der Show "Story Supernova" teilgenommen hat, ging es für ihn immer nur bergauf. Vor seiner Solokarriere war er Teil einer Boyband und gewann ein weiteres kroatisches Showformat. In den letzten Jahren war der Musiker einer der meist gehörten Künstler Kroatiens.

Ein Traum bleibt

Allerdings fehlt ihm in seiner 17-jährigen Karriere noch etwas: die ESC-Teilnahme. Denn schon 2011 versuchte er sich zum ersten Mal am Vorentscheid, dem sog. Dora-Festival. Damals reichte es leider nicht für den Sieg. Seitdem ist jedoch viel in seinem Leben passiert. Mittlerweile kann er einige nationale wie internationale Auszeichnungen vorzeigen. So gewann Kedžo schon Festivals in Russland und Weißrussland. All das verspricht, dass er ein "Wilder Wind" ist, wie der Titel seines Liedes verspricht. Auf ihm als einem der bekanntesten Sänger Kroatiens, Lasten wahrscheinlich große Erwartungen. Sein Heimatland kann noch keinen Sieg beim ESC vorweisen und auch die vergangenen zehn Jahre waren nicht gerade rosig. In dieser Zeitspanne erreichte man geradeso zwei Mal die Endrunde. Auch in diesem Jahr muss Damir Kedžo erstmal das Halbfinale am 12.05 überstehen, bevor er möglicherweise im Finale jubeln darf.



Dieser Inhalt wird von Youtube eingebettet. Sobald Sie den Inhalt laden, werden Daten zwischen Ihrem Browser und Youtube ausgetauscht. Dabei gelten die Datenschutzbestimmungen von Youtube.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.