Anzeige

Bundesvision Song Contest 2012: Hessen schickt Cris Cosmo mit „Herzschlag“ ins Rennen

Der Bundesvision Song Contest 2012 in Berlin steht vor der Tür. Zum achten Mal lässt Entertainer Stefan Raab alle 16 Bundesländer mit ausgewählten Künstlern gegeneinander antreten. Cris Cosmo und Band repräsentieren am kommenden Freitag mit ihrem Song „Herzschlag“ Hessen. Holt die Frohnatur den zweiten Sieg für seine Wahlheimat?

Den ersten Bundesvision Song Contest im Jahr 2005 konnte Juli mit „Geile Zeit“ für Hessen gewinnen. Seit dem konnten sich überwiegend Berlins Künstler über den Sieg in der Raab-Show, die an den Eurovision Song Contest angelehnt ist, freuen. Was Juli vor sieben Jahren gelang, könnte 2012 – trotz vermutlich geringeren Einschaltquoten - auch Cris Cosmo gelingen: Die Band Juli machte vor einem großen Fernsehpublikum auf sich aufmerksam und kam groß raus. Der Titel „Herzschlag“ könnte wie schon „Geile Zeit“ die Massen bewegen und die Zuschauer an die Telefone fesseln.

Wer steckt hinter Cris Cosmo?

Cris Cosmo heißt eigentlich Christian Gingerich. Der 1978 im Kraichgau geborene Musiker machte über Straßenmusik in Lateinamerika und Europa einen Umweg auf die Pop-Akademie. Seine Wahlheimat ist Frankfurt am Main. Neben seinen Solo- und Duo-Auftritten mit einem Percussionist tritt er auch mit einer Band auf. Diese Band begleitet Cris Cosmo am kommenden Freitagabend live in der Max-Schmeling-Halle in Berlin, wenn er Hessen beim BuViSoCo 2012 repräsentiert. Dann wird sich zeigen, ob er mit seinem Gute-Laune-Song gegen Musikgrößen wie Xavier Naidoo und Newcomer wie Cro bestehen kann. ProSieben überträgt den Contest live ab 20:15 Uhr.

Das ist der Song „Herzschlag“ vom Album "Mund zu Mund", mit dem Cris Cosmo 12.000 Zuschauer in der Halle und ein Millionenpublikum vor dem Fernseher in seinen Bann ziehen will:

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.