Anzeige

Schleiereulen aufgepäppelt und in Kirche zurück

Der Hatzfelder Falkner und Greifvogelpfleger Ernst-Peter Rade hat drei junge Schleiereulen aus der Ernsthäuser und Frankenberger Kirche aufgepäppelt. Sie waren vor drei Wochen an den Gotteshäuser aufgefunden worden und sehr hungrig. Mit Hühnerküken und Mäusen kamen sie wieder zu Kräften. Gemeinsam mit Mitgliedern der NAJU Frankenberg hat er die drei Eulen wieder in den Nistkasten in der Frankenberger Liebfrauenkirche gesetzt. Dort fanden sie sofort Anschluss an vier weitere Schleiereulen im Kasten. An der Frankenberger Liebfrauenkirche ist abends häufig das Bettelschnarchen der Jungen Eulen zu hören.
1
0
1 Kommentar
17.300
Wolfgang H. aus Gladenbach | 08.11.2010 | 00:01  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.