Anzeige

Naturschutzjugend zum Tag des Waldes aktiv

Am 21. März war der „Tag des Waldes“. Aus diesem Anlass war die NAJU Frankenberg gleich zweimal aktiv. Am 20. März startete die große Aufforstungsaktion in Wangershausen. In Zusammenarbeit mit dem örtlichen Forstamt haben die jungen Naturschützer 650 von insgesamt rund 3000 Bäumen gepflanzt. Bereits am Vormittag grub eine kleine Delegation die jungen Bäume aus, um sie am Nachmittag wieder einzusetzen. Alles in Allem wird die NAJU Frankenberg in etwa 1000 Bäume, vor Allem Buchen und Eschen aber auch Wildkirschen, den Baum des Jahres 2010, auf die momentan ungenutzte Wiese setzen. Die Restlichen werden am nächsten Samstag, 27. März umgesetzt. Alle Interessierten werden herzlich eingeladen, sich um 14:00Uhr an die Ederberglandhalle einzufinden, um mitzuhelfen.
Auch der Sonntag stand ganz im Zeichen des Waldes. Frank Röbert von „Hessen Forst“ erläuterte verschiedene Baumarten, sowie deren Gefährdungen, wie den Borkenkäfer oder Pilzbefall. Auf der kleinen Wanderung wurde auch der Baum des Jahres, die bereits erwähnte Wildkirsche, intensiv erläutert. Somit hat an diesem Vormittag jeder etwas neues gelernt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.