Anzeige

Fledermäuse im Wasserhochbehälter

Im alten Wasserhochbehälter auf dem Frankenberger Burgberg verbringen erstmals drei Langohrfledermäuse ihren Winterschlaf. Mitglieder der Frankenberger Naturschutzjugend stellten das bei ihrem Kontrollgang fest. Vor sechs Jahren hatten sie einen Einflugschlitz in die Tür gesägt, um den bedrohten Flugsäugern ein Winterquartier anzubieten. in dem ehemaligen Wasserbehälter herrschen ideale Klimabedingungen mit frostfreien Temperaturen und relativ hoher Luftfeuchtigkeit. Damit sich die Tiere besser verstecken oder festhalten können, wurden an den glatten Wänden und Decken Lochsteine angebracht. In den Spalten haben nun drei Langohrfledermäuse ihr Quartier bezogen. Somit erhält der seit Jahren stillgelegte ehemalige Wasserbehälter eine neue wichtige Funktion für den Artenschutz.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.