Anzeige

10 Jahre Sommerferienspiele Viermünden

Wann? 22.07.2011 15:00 Uhr

Wo? Frankenberg-Viermünden, Grohweide, 35066 Frankenberg DEauf Karte anzeigen
Frankenberg: Frankenberg-Viermünden | 10 Jahre Sommer-Ferienspiele Viermünden – unter diesem Motto stehen die neun Ferientage für 65 Kinder. Auch internationalen Besuch gibt es in diesem Jahr bei den Ferienspielen. Ian Neumann aus San Diego – Amerika - macht zur Zeit bei seinen Großeltern in Frankenberg Ferien und nimmt an den neun Ferientagen im Frankenberger Stadtteil Viermünden teil. Bei der Auftaktveranstaltung begrüßten TSV Vorsitzender Harald Rudolph und Landfrauen-Vorsitzende Gunhild Scholl alle teilnehmenden Kinder. Theo Schätte erklärte den folgenden Sporttag mit den Prüfungen für das Familiensportabzeichen.

An der Auftaktveranstaltung – dem kreativen Tag – nahmen fast alle Ferienkinder teil. Zwei Bastelangebote hatte ein Landfrauen-Team vorbereitet und zuvor ausprobiert. Jedes Kind konnte beide Angebote fertigen – im Sporthaus gestalteten die Kinder Inchies. Inchies ist ein Bastel- und Kreativtrend der aus Australien kommt. Es wurden kleine Pappquadrate dekoriert. Alle kreativen Materialien waren erlaubt und der Fantasie waren keine Grenzen gesetzt. Das zweite Kreativangebot fand vor dem Sporthaus statt. Schlichte Birkenstämmchen wurden in kleine Wichtel verwandelt. Für die Gestaltung der Gesichter wurden die Stämmchen zuvor schräg geschnitten. Diese Baumstarke Deko ist ein echter Hingucker und die Kinder können diese Birkenstämmchen zu Hause auf der Terrasse, dem Balkon oder im Garten aufstellen.

Der Samstag stand ganz im Zeichen „ Bleib fit Tag – Mehr Bewegung und gesunde Ernährung in Verbindung mit dem Familiensportabzeichen. Los ging es mit der Disziplin Schwimmen. Trotz der kühlen Temperaturen schwammen über 30 Kinder und Eltern im Freibad in Frankenberg 50, 100 , 200 oder 1000 Meter. Weiter ging es am Nachmittag auf dem Sportgelände in Viermünden. Dort wurden viele Disziplinen nach der Prüfkarte absolviert: Wurfball, Kugelstoßen, Bock –und Standweitsprung sowie Läufe in den unterschiedlichsten Weiten. Auf dem Radweg fand die Ausgleichssportart Inline-Skaten und Nordic Walking statt.

Fitness und Gesundheit rücken immer mehr in den Vordergrund. So konnten sich alle Sportler zwischendurch an der aufgebauten Obst-Saft und Gemüsebar stärken. Gudrun Paulus und Petra Röhle betreuten die Station und hatten eine Vielzahl von leckeren schmackhaften Obst und Gemüsesorten auf Platten angerichtet. Hier gab es: Apfelsinen, Äpfel, Bananen, Weintrauben, Kiwis, Pflaumen, Ananas sowie Kohlrabi, Möhren, Paprika, Tomaten mit Kräuter- und Avocado-Dipp. Zu den Säften Kirsch-Banane, Orangensaft, Apfelsaft, Apfel-und Kirschschorle gab es Eiswürfel mit Minze oder Melisse. Viele strahlende Gesichter gab es an einem aufgebauten Glücksrad. Hier konnten alle Ferienkinder nette kleine Preise gewinnen.

Am gestrigen Sonntag ging es frühmorgens mit dem Familiensportabzeichen weiter. Erwachsene und Jugendliche nahmen an der Sportart Radfahren teil. Auch der Regen hielt die 18 Teilnehmer nicht von dieser Disziplin ab. Gefahren wurden die unterschiedlichsten Streckenlängen von 5, 10 und 20 km Länge den Radweg entlang bis zur Walkemühle in Frankenberg.

Mit dem Bus und einigen Autos fuhren Erwachsene und Kinder am Nachmittag nach Kirchlotheim. Ab dem Nationalparkhaus startete eine Familienwanderung aufgeteilt in drei Gruppen mit den Rangern ins Sport-Natur- und Erlebniscamp in Harbshausen am Edersee- Dort übernachteten die angemeldeten Ferienkinder mit dem Betreuerteam.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.