Anzeige

Erste-Hilfe-Kurs im Frankenberger Naturschutzhaus

Erstmal bot die Frankenberger NABU/Naturschutzjugend für ihre Mitglieder und Helfer bei Arbeitseinsätzen einen Erste-Hilfe-Kurs an. 15 Jugendliche und junge Männer lernten im Naturschutzhaus Auf der Burg richtiges Verhalten und lebensrettende Handgriffe am Unfallort. Thomas Drössler vom DRK-Frankenberg unterrichtete über Sofortmaßnahmen bei Verkehrs- und Arbeitsunfällen, die Herz-Lungen-Wiederbelebung oder die Wundversorgung. Viele Praxisübungen waren nicht nur sehr lehrreich, sondern sorgten auch für eine gute Gruppendynamik und Spaß. In dem neunstündigen Unterricht wurde auch ein Defibrillator eingesetzt.
Der Kurs wurde im Rahmen des NABU-Integrationsprojektes durch die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) gefördert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.