Anzeige

Spaziergang im 1. Schnee 2017 zur Quernstkirche

Blick über Frankenau ins Sauerland
Frankenau: Quernstkirche | Wieder einmal hat es mich magisch zur QUERNST gezogen.
Am
Samstag, dem 25.11. gegen 17.00 Uhr, kurz vorm dunkelwerden, hielt ich es nicht mehr im Haus aus, zumal auf den Berggipfeln alles weiß bepudert war.
Ich packte meine Ausrüstung zusammen und fuhr nach Frankenau zum Parkplatz "EULER". Von dort sind es nur 1300 m zur Quernstkapelle, für mich gut zu bewältigen.
Ich habe es nicht bereut, war ganz allein und im Wald war es zauberhaft. Die Luft war mild und rein und es herrschte absolute Ruhe.
Alles in allem ein gelungenes Unternehmen, auch wenn meine bessere Hälfte, als ich um 20.00 Uhr bei völliger Dunkelheit zurück kam, einfach froh war, dass ich wieder aufgetaucht bin.
(BESCHWÖREN KANN ICH DAS ABER NICHT).
3 12
4 12
1 10
3 15
1 13
1 11
1 17
6 15
6 14
11
32
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
12 Kommentare
11.527
Armin Köhler aus Rauschenberg | 28.11.2017 | 00:37  
63.619
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 28.11.2017 | 02:57  
29.394
Eugen Hermes aus Bochum | 28.11.2017 | 08:59  
7.207
Lothar Wobst aus Wolfen | 28.11.2017 | 10:55  
46.359
Constanze Seemann aus Bad Münder am Deister | 28.11.2017 | 11:48  
4.786
Romi Romberg aus Berlin | 28.11.2017 | 16:05  
3.819
gdh portal aus Brunnen | 28.11.2017 | 16:23  
22.501
Katja W. aus Langenhagen | 28.11.2017 | 17:30  
64.235
Tina vom Saalestrand aus Bad Kösen | 28.11.2017 | 18:21  
20.716
Erika Bf aus Neusäß | 30.11.2017 | 17:02  
15.827
Fred Hampel aus Fronhausen | 30.11.2017 | 17:51  
9.161
Willi Günter Glietsch aus Edertal | 10.12.2017 | 10:11  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.