Anzeige

Winterliche Schönheit und winterliche Lasten

Winter in Oschatz
Am Samstag, den 23. Februar bin ich zu einer Geburtstagsfeier nach Oschatz gefahren und am Sonntag wieder nach Pahna zurückgekehrt. Auf der Hinfahrt war schon Vorsicht geboten, aber die Schneemenge war noch moderat. Über Nacht und am Sonntagvormittag gab es dann jedoch ununterbrochenen Scheefall mit ziemlich heftigem Wind, der für Verwehungen sorgte. Die Rückfahrt gestaltete sich nicht einfach, obwohl die Straßen überall geräumt waren, lagen auf der Fahrbahn noch gefährliche Streifen aus Schneematsch, die mein Auto sogar einmal ins Schlingern brachten. umso vorsichtiger fuhr ich dann weiter. Als ich an meinem Grundstück in Pahna ankam, lag vor der Einfahrt ein Damm aus Schnee, den das Räumfahrzeug dort abgelegt hatte, aber auch die Einfahrt selbst war durch Schneewehen unpassierbar geworden. Also hieß es zunächst, Auto abstellen und Einfahrt frei schaufeln, dazu brauchte ich über eine halbe Stunde.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.