Anzeige

“The Voice of Germany” 2018: Eros Atomus Isler erinnert an Ben Howard UPDATE

Hat Eros eine Chance bei The Voice of Germany? (Foto: Mikrophon Bühne_by_Jens Erbling_pixelio.de)

Eros Atomus Isler sticht heute Abend bei “The Voice of Germany” 2018 ganz schön aus der Masse hervor. Er hat nämlich eine ganz spezielle Art die Gitarre zu spielen. Damit erinnert er ganz schön an Ben Howard.

Die Teams nehmen langsam Form an, denn die ersten Kandidaten haben sich schon für Yvonne Catterfeld, Smudo, Michi Beck, Mark Forster oder Michael Patrick Kelly entschieden. Doch bereits nach zwei Blind Auditions merken die Coaches, dass der Wettkampf zwischen den Juroren ganz schön hart sein kann. Jeder von ihnen will natürlich die besten Sänger im Team haben. Heute Abend will auch Eros Atomus Isler einen Platz in den Battles von "The Voice of Germany" bekommen. Und mit seiner speziellen Art Gitarre zu spielen, könnte ihm das auch ganz gut gelingen.

Kommt Eros bei The Voice 2018 weiter?

Jeder von uns weiß natürlich, wie es eigentlich aussieht, wenn ein Musiker Gitarre spielt. Bei Eros Atomus Isler sieht es aber ein wenig anders aus. Bei ihm liegt die Gitarre auf dem Schoß. Damit erinnert der Sänger an den Singer/Songwriter Ben Howard. Auf Instagram hat Eros sogar schon einen Song von ihm gecovert und der kann sich echt hören lassen! Jetzt müssen wir nur noch die Daumen drücken, dass die Jury das Potenzial von Eros erkennt. Und wer weiß, vielleicht ist er der Gewinner 2018? 2017 stammte die Siegerin ja aus dem Team von Samu Haber, der leider nicht mehr bei TVOG ist. Los geht das Spektakel heute um 20.15 Uhr auf Prosieben.

Mit Spaß und gute Laune in die Sing-Offs

Eros Atomus Isler und Steffen Frommberger präsentieren ein locker, leichtes Battle bei “The Voice of Germany” 2018. Die Kombination aus einer klaren und einer rauchigen Stimme kommt dabei sehr gut an. Mit “Riptide” von Vance Joy haben sie mächtig Spaß auf der Bühne und sorgen für gute Laune im Studio. Selbt Michi Beck und Smudo waren etwas überrascht von der guten Qualität des Duells. Michael Patrick Kelly und Yvonne Catterfeld sind begeistert von Eros auch ohne seine einzigartigen Gitarrenkünste. Deshalb nehmen ihn die Fantas auch mit in die nächste Runde. Wird er es in die Live-Shows schaffen, so wie es ihm prophezeit wurde?

Trotz Fehler ins Halbfinale

Seine rauchige Stimme und die einzigartige Art auf der Gitarre zu spielen kommen gut an. Nach seiner leicht fehlerhaften Performance von “Roxanne” bekommt Eros Atomus Isler trotzdem verdient Standing Ovations und einen Hotseat. Michael Patrick Kelly war schon von Beginn an Fan von dem jungen Talent und sieht ihn schon im Finale. Auch Michi Beck und Smudo wollen mehr von dem 18-Jährigen sehen und lassen ihn bis zum Ende dort sitzen. In den Liveshows wird uns der junge Sänger dann wieder mit seinen Gitarrenkünsten beeindrucken. Aber kann er sich dort erneut gegen seine Kontrahenten durchsetzen und die Vision des irischen Coaches wahr machen?


Das könnte dich auch interessieren:

“The Voice of Germany” 2018: Coby Grant bekommt 4 Buzzer UPDATE

“The Voice of Germany” 2018: Clifford Dwenger will mit einem Klassiker überzeugen UPDATE

“The Voice of Germany” 2018: Rahel Maas hat eine eigene Band UPDATE

“The Voice of Germany 2018”: Die Kandidaten aus dem Team Smudo und Michi Beck
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.