Anzeige

Routinier Erik schafft es wieder

Erik schafft Rang 3
Faßberg: MTC Faßberg |

Auch Regenfahrten müssen trainiert werden

Wenn sich die Eltern und Kartfahrer beim Training über trockenes Wetter freuen, kannRegen und eine nasse Strecke beim Rennen ein Problem werden. Gerade im Kart mit
Reifen ohne Profil kann die Strecke dann die reinste Rutschbahn werden. Diese
Erfahrung mussten die vier Stadthäger Jungen am Sonntag in Faßberg machen. Dort
zeigte sich, wer schon Erfahrung hatte und vielleicht auch gerade die
Regenfahrten mag. Routine zeigte Erik Tietz (K2) vom Stadthäger Motor Club e.V.
im ADAC und nahm sich prompt das zu Herzen, was ihm Samstag beim Trainingsende
mit auf den Weg gegeben wurde: morgen wirst du mindestens Dritter! Genau dort
auf dem Siegerpodest stand er dann auch und freute sich über seinen Pokal.NevioIlias Schulz und Kornelius Barthel (K1) konnten sich mit der Rutschstrecke
leider nicht anfreunden. Es klappte alles gar nicht so, wie sie es sich
erträumt hatten und sie mussten sich mit den letzten beiden Plätzen der 19
Fahrer zufrieden geben. Für Teamkollegen Lenn Drewes war es der erste Start
überhaupt. Mit Platz 12 waren er und seine Eltern trotz der Pylonenfehler
zufrieden. Er fand es nur ärgerlich, dass es eine Medaille und keinen Pokal  für ihn gab. Doch dafür hätte er unter den
ersten sechs Platzierten sein müssen. Und wenn gerade die jüngsten Fahrer alle
einen Preis bekommen, egal ob Pokal oder Medaille, ist es eine Aufmunterung,
auch wenn es mal nicht so gut gelaufen ist. 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.