Anzeige

Die Wahl zum Mister Müden - 62. Heidschnuckenbockschau mit Versteigerung

Wahrzeichen der Lüneburger Heide: Die Heidschnucke
Faßberg: Heidesee | Bei einer Miss- oder Mister Wahl denkt man wohl zwangsläufig erst einmal ein an gutes Aussehen, einen gut definierten Körper und andere äußerlichen Attribute. So ganz verkehrt ist das bei der Wahl zum Mister Müden auch nicht, wenngleich es sich hierbei um eine Heidschnuckenbockprämierung handelt. Diese findet tradionell immer am zweiten Donnerstag im Juli in Müden/Örtze statt und ist weit über die regionalen Grenzen bekannt. Zuerst werden alle zur Wahl stehenden Tiere in Gruppen vorgestellt. Fast immer ist ein Schmunzeln oder Lacher fällig, denn bei dem ganzen Trubel wird der ein oder andere Bock durchaus mal "bockig". Es handelt sich bei der Wahl jedoch nicht um eine touristische Spaßveranstaltung, vielmehr werden die Böcke im Anschluss nach der Prämierung versteigert.
In diesem Jahr wurde ein Bock aus Brunsiek zu Mister Müden ernannt. Die Faktoren für die Auszeichnung sind in der Rassebeschreibung hinterlegt und beinhalten äußeres Erscheinungsbild, Bemuskelung und Woll/Fellqualität. In der anschließenden Versteigerung erzielte er einen Verkaufspreis von 1100 Euro. Das wertvollste Tier brachte es sogar auf beachtliche 1550 Euro Verkaufswert. Die Schnuckenkönigin durfte bei der Siegerehrung natürlich auch nicht fehlen.

Allein die Wahl und die anschließende Auktion lockt nicht nur Händler, sondern auch zahlreiche Besucher an. In diesem Jahr waren trotz des regnerischen Wetters rund 700 Menschen bei dem Markttreiben dabei. Neben der Auktion gab es Verkaufsstände, die Produkte rund um die Heidschnucke anboten.

Auf jeden Fall eine gute Gelegenheit, Heidschnucken aus der Nähe zu sehen. Denn obwohl sie das Wahrzeichen der Lüneburger Heide sind, nimmt die Zahl der Herden immer mehr ab. Diese dann bei ihrer Tour durch die Heide zu treffen, ist eher Zufall. Es empfiehlt sich, bei den entsprechenden Touristeninformationen nach geführten Touren zu fragen.
1 3
2
1
2 1
2 1
1
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
2 Kommentare
112.088
Gaby Floer aus Garbsen | 27.07.2011 | 10:25  
6.518
.... ..... aus News | 16.11.2011 | 21:04  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.