offline

Thomas Wendt

207
myheimat ist: Fahrenzhausen
207 Punkte | registriert seit 26.11.2015
Beiträge: 24 Schnappschüsse: 12 Kommentare: 9
Folgt: 0 Gefolgt von: 2
"Ein Rüganer in Bayern", so sehen viele mich. Meine Heimat ist Vorpommern, die Insel Rügen aber auch inzwischen Bayern. Denn Heimat ist dort wo man sich wohlfühlt und wo man liebt & geliebt wird.
2 Bilder

Rosa und Josefa Blažek, die „siamesischen Zwillinge aus Böhmen“ 4

Thomas Wendt
Thomas Wendt | Bergen auf Rügen | am 23.02.2016 | 3177 mal gelesen

Dem Zufall sei es geschuldet dass das vorliegende Originalfoto der siamesischen Zwillinge Rosa und Josefa Blažek vor einigen Monaten nicht im Müll landete. Als Sammler von alten Fotographien und Belegen hatte ich damals schon das Gefühl das sich mit dieser Aufnahme eine Besonderheit verband. Dieser Tage sollten mir Nachforschungen Recht geben, aber auch Fragen ergaben sich aufgrund eines alten Zeitungsartikels aus dem Jahre...

4 Bilder

Das Wrack der „Million Hope“

Thomas Wendt
Thomas Wendt | Fahrenzhausen | am 17.03.2017 | 1590 mal gelesen

Dieses imposante Wrack liegt an der nördlichen Küste von Sharm el Sheikh in Ägypten. Die „Million Hope“ gehört mit seinen 26 181 Bruttoregistertonnen und einer Länge von 175 Metern zu den größten Schiffswracks im Roten Meer. Sie war ein Bulk-Carrier mit fünf Luken und vier Kränen. Im Jahre 1972 lief das Schiff in Hiroshima (Japan) unter den Namen „Ryusei Maru“ vom Stapel. Ihre letzte Fahrt sollte die „Million Hope“ am...

1 Bild

Die alte Paltrockmühle in Sagard auf Rügen 2

Thomas Wendt
Thomas Wendt | Fahrenzhausen | am 02.03.2017 | 746 mal gelesen

Noch heute zieht die Paltrockmühle in Sagard auf Rügen die Blicke der Urlauber, aber auch der Einheimischen auf sich. Als beliebtes Fotomotiv steht sie idyllisch auf den Weiherberg und eröffnet eine wunderschöne Aussicht auf Sagard und den Großen Jasmunder Bodden. Im Jahre 1850 ursprünglich als Bockwindmühle errichtet, erfuhr sie 1900 den Umbau als Paltrockmühle. Der Name der Mühle soll aufgrund der Ähnlichkeit des...

2 Bilder

Die Angst war immer dabei 6

Thomas Wendt
Thomas Wendt | Bergen auf Rügen | am 14.06.2016 | 628 mal gelesen

In den Jahren von 1987 bis 1988 leistete ich meinen Grundwehrdienst bei den Grenztruppen der DDR in Berlin ab. Die Grundausbildung erfolgte im Grenzausbildungsregiment 39 „Ho Chi Minh“, Berlin-Wilhelmshagen. “Politisch gefestigt“, konditionell „den Feinden der DDR“ überlegen und an der Schusswaffe gut ausgebildet, ging es am 29.10.1987 in das Grenzregiment 36 „Helmut Poppe“, Berlin-Rummelsburg. Es war für viele von uns wie...

2 Bilder

Von Haus und Hof vertrieben – die Geschichte der Familie Friedrichs auf Patzig-Hof 1

Thomas Wendt
Thomas Wendt | Fahrenzhausen | am 27.10.2018 | 572 mal gelesen

Wir schreiben das Jahr 1888, das Rittergut Patzig-Hof auf Rügen wird von der Familie Raslow für 345 000 Mark an Ernst Friedrichs, dem damaligen Pächter von Silvitz, veräußert. Bis zur Enteignung im Jahre 1945 bewirtschaftete die Familie das Gut. Ökonomierat Ernst Friedrichs (1846-1926) galt zu jener Zeit als überaus einflussreiche Person des öffentlichen Lebens. So war er vor dem Ersten Weltkrieg Kreistagsabgeordneter,...

2 Bilder

2000 Reichsmark verhinderten den Start der Winkler-Rakete auf der Greifswalder Oie 2

Thomas Wendt
Thomas Wendt | Fahrenzhausen | am 31.05.2017 | 513 mal gelesen

Raketenpionier Johannes Winkler und der Versuch seine HW2 auf der Greifswalder Oie zu erproben Das vorliegende historische Fotodokument befindet sich etwa 25 Jahre in mein Sammelsurium alter Ansichtskarten und Fotos der Insel Rügen. Ich habe der Aufnahme eigentlich nie große Aufmerksamkeit geschenkt, weil ich die Rakete und deren Hintergrund nie einordnen konnte. Doch in den letzten Wochen bekam ich heraus, dass es sich...

1 Bild

Wo steuern wir hin Frau Bundeskanzlerin? 16

Thomas Wendt
Thomas Wendt | Fahrenzhausen | am 11.10.2016 | 501 mal gelesen

Diese Frage beschäftigt mich als politisch interessierter Bürger unseres Landes immer mehr. Ordnen Sie mich einfach unter die Kategorie „besorgter Bürger“ ein, denn ich glaube seid den letzten Landtagswahlen ist diese Kategorie nicht von unerheblichen Interesse für CDU und SPD. Ich glaube so langsam wird Ihnen bewusst, nicht jeder der mit Ihrer Politik unzufrieden ist, kommt von rechts, auch wenn Sie es manchmal so darstellen...

61 Bilder

Appercha - Heimat die ich liebe 2

Thomas Wendt
Thomas Wendt | Fahrenzhausen | am 04.10.2016 | 457 mal gelesen

Appercha ist eines der ältesten Dörfer des Landkreises Freising. Idyllisch gelegen, nahe der Amper, gehört der Ort zur Gemeinde Fahrenzhausen.Aus einer Urkunde aus dem Jahre 762/764 geht hervor, dass Erchanpald seine Besitzungen „Perahah“ und „Munirihhinga“ der Kirche überschrieb. Allerdings ist heute nicht mehr nachweisbar, wer mit dem Namen „Perahah“ im eigentlichen Sinne genannt war. Ob Appercha oder das in der...

1 Bild

Der letzte Fischer von Pritzwald 1

Thomas Wendt
Thomas Wendt | Bergen auf Rügen | am 26.11.2015 | 380 mal gelesen

Manchmal vermag eine Fotografie über einen Menschen mehr auszusagen, als dass es großartiger Worte bedarf. „Der alte Fischer sitzend auf einer Tonne“ ist eines dieser wunderbaren Zeugnisse. Diese Aufnahme stammt aus der Zeit um 1978 und erinnert an Hermann Blaudow, den letzten Fischer von Pritzwald. Der kleine Ort lag einst auf der Halbinsel Zudar die zur Insel Rügen gehört. Als Hermann Blaudow im Jahre 1901 geboren wurde,...

2 Bilder

Wasserflugzeuge erobern den Selliner See auf Rügen

Thomas Wendt
Thomas Wendt | Fahrenzhausen | am 25.01.2017 | 337 mal gelesen

Als im Jahre 1925 die ersten Wasserflugzeuge an der Selliner Seebrücke landeten, war dies der Beginn einer neuen technischen Ära im immer mehr aufstrebenden Seebad Sellin auf Rügen. Aufgrund der Sorge vor starken Wellengang verlegte man aber schon 1926 den Landeplatz an den Selliner See. Betreiber dieser neu entstandenen Sommerfluglinie Stettin-Sellin-Stralsund war die im gleichen Jahr gegründete Deutsche Luft Hansa (DLH)....

1 Bild

Neuer Altar von Appercha zeugt von meisterhafter Handwerkskunst

Thomas Wendt
Thomas Wendt | Fahrenzhausen | am 17.07.2018 | 271 mal gelesen

Johann Rottenfußer spendet der Filialkirche in Appercha einen neuen Altar und Ambo Es war schon ein besonderer Tag, als am 29. Juni 2018 Pfarrer Stefan Menzel den neuen Zelebrationsaltar und Ambo in der Filialkirche St. Silvester in Appercha segnete. Eine Vielzahl von Gottesdienstbesuchern, sowie die Fahnenabordnungen der Feuerwehr-und Schützenvereine von Jarzt/Appercha gaben den Ganzen einen feierlichen Rahmen. Es kommt...

20 Bilder

Erinnerungen an meine Heimat Rügen 1

Thomas Wendt
Thomas Wendt | Fahrenzhausen | am 03.03.2017 | 269 mal gelesen

Hier einige Fotoaufnahmen die ich vor etwa 20 Jahren auf Rügen machte und die mir als Erinnerung bis heute mehr als lieb und teuer sind.

2 Bilder

Der Gänseflüsterer vom Kranzberger See 3

Thomas Wendt
Thomas Wendt | Fahrenzhausen | am 27.10.2018 | 246 mal gelesen

Als mein Enkelsohn und ich am vergangenen Samstag den Kranzberger See besuchten, standen zur Begrüßung etwa 15 Kanadagänse am Uferbereich und schnatterten uns gleich mal neugierig zu. Wir beobachteten die Tiere eine Weile bis ein in die Jahre gekommener Hund an uns vorbeilief und sich schnurstracks ins Wasser begab. Dieser, meiner Meinung nach, Golden Retriever machte einen überaus abgeklärten und ruhigen Eindruck. Die Gänse...

2 Bilder

Die Vernichtung des Luftkreuzers Z II am Webersberg bei Weilburg an der Lahn am 25. April 1910

Thomas Wendt
Thomas Wendt | Fahrenzhausen | am 13.10.2016 | 238 mal gelesen

Nach einer eindrucksvollen Parade mehrerer Luftschiffe vor Kaiser Wilhelm II. in Bad Homburg vor der Höhe am 22. April 1910, tritt 2 Tage später der Luftkreuzer des Heeres Z II seine Rückreise zum Heimathafen an. Doch schon nach 40 Kilometern Fahrt musste aufgrund der Witterung am 24. April in Limburg an der Lahn zwischengelandet werden. Das Schiff wurde verankert und von Soldaten gesichert. Ein Augenzeugenbericht beschreibt...

1 Bild

Wer Wind sät wird Sturm ernten … 8

Thomas Wendt
Thomas Wendt | Fahrenzhausen | am 31.07.2018 | 233 mal gelesen

  "Wer Wind sät, wird Sturm ernten" stammt aus dem Alten Testament der Bibel. Damit ist gemeint, dass jemand für das, was er tut, früher oder später zur Rechenschaft gezogen wird. Ich glaube genau an diesen besagten Punkt sind wir angekommen. Unser einzigartiger Planet Erde wurde über Jahrhunderte auf unvergleichbare Weise vergewaltigt, misshandelt, ausgebeutet und der Zerstörung preisgegeben. Der Klimawandel ist schon...