Anzeige

Eutiner Schloss, einst Sitz der Großherzöge und Fürstbischöfe

Der Vierflügelbau zeigt zum Schlossgarten einen runden Eckturm mit barocker Haube und einen viergeschossigen Torturm mit barocker Laterne.
Eutin: Schlossgarten | Urlaubstagebuch, August 2012, Eutin: Die Schlossanlage in der Holsteinischen Schweiz gehört zu den beliebten Ausflugszielen der Touristen und vor allem der Urlauber der nahegelegenen Ostseeküste. Das Schloss der einstigen Großherzöge von Oldenburg und bis zur Säkularisation der evangelischen Fürstbischöfe ist eine Vierflügelanlage des 17./18. Jahrhunderts, hervorgegangen aus der damaligen Burganlage der Bischöfe von Lübeck. Heute wird das Schloss vorwiegend als Museum genutzt und präsentiert eine umfangreiche Sammlung höfischer Kultur.
1
1
1
1
1
1
1
0
1 Kommentar
78.366
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 19.08.2012 | 08:17  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.