Anzeige

Wallgraben Open Air-Konzert - eine tolle Idee für Musik vor Zülpichs historischer Kulisse

Die ehemalige Landesburg Zülpich - Veranstatungsort für ein neuartiges Open-Air Konzert? (Foto: photo79 - Sebastian Petermann)

Ein Beitrag im Internet macht noch keine Sensation, aber er kann durchaus neugierig machen. Im bekannten sozialen Netzwerk Facebook war vor wenigen Tagen eine Veranstaltungsankündigung zu lesen, die den aufmerksamen Leser und auch so manchen Zülpicher neugierig machen dürfte

Für den 24. Juni 2017 wurde für Zülpich ein im Internet ein Open-Air-Konzert im Bereich des Wallgrabens an der ehemaligen Landesburg angekündigt. Wer der Veranstalter ist und was geboten wird, war bisher nicht zu erfahren. Tut sich nach der Landesgartenschau 2014 endlich auch etwas in der Kernstadt Zülpichs? Fragen über Fragen. Sachlich betrachtet ergeben sich bis dato folgende Fakten:

Das Veranstaltungsgelände

Der Park am Wallgraben ist eine wunderschön gelegene und auch nach der Landesgartenschau 2014 sehr gut gepflegte Parkanlage, die einen wirklichen Mehrwert für die Stadt Zülpich bedeutet. Der Wallgraben, also der Bereich direkt an der Landesburg ist seitlich begrenzt durch die Außenmauern der Landesburg einerseits, und durch einen kleinen befestigten Hang, der mit seinen Treppenaufgängen und kleinen Mauern entfernt an ein Amphitheater aus römischer Zeit erinnert. Die Burg selbst ist zentral gelegen und wird über eine Brücke vom Mühlenberg her erschlossen. Insgesamt eine sehenswerte Kulisse, in dem man sich ein gutes Musikkonzert an einem Sommerabend gut vorstellen kann. Dass das Gelände vor allem am Abend definitiv seine Reize hat, zeigte sich in den vergangenen Jahren schon bei den Veranstaltungen, die unter dem Titel "Leuchtende Gärten" allesamt Publikumsmagneten waren.

Die Veranstaltungsidee

Zugegeben, außer dem Termin ist wenig bekannt, aber die Idee, an diesem sehenswerten Ort ein Konzert zu veranstalten, steht gegen den bisherigen Veranstaltungsschwerpunkt im Bereich des Landesgartenschaugeländes am Zülpicher Wassersportsee. Das Gelände am See mit seinen Veranstaltungen hat sich bewährt, aber der Innenstadt stünde eine gutbesuchte Veranstaltung auch gut. Sicherlich bringt eine Open-Air-Veranstaltung immer ein Wetterrisiko mit sich, aber das scheint im Sommer kalkulierbar. Auch die Zielgruppe für so ein Konzert kann sehr breit gefächert sein und nicht nur ein Spartenpublikum bedienen - wenn dann bekannt ist, was geboten wird.

Eine Chance für die Römerstadt

Je nach Ausrichtung und Verlauf kann diese Veranstaltung eine echte Chance für die Zülpicher Innenstadt werden, auch immer Sommer, neben dem Gartenschaugelände am See mit einer Attraktion mehr aufzuwarten. Eine Konkurrenz zu bestehenden Aktivitäten ist eher unwahrscheinlich. Positiv betrachtet ist die Idee eine tolle Ergänzung zum Programm der Stadt Zülpich und der vielen Vereine der Zülpicher Kernstadt. Allerdings wird es nicht ohne die Zülpicher gehen. Die Akzeptanz vieler Dinge hängt eben bei einer Premiere auch von einer entsprechenden Netzwerkarbeit ab.

Man darf gespannt bleiben, was sich in Zülpich entwickelt.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.