Anzeige

Opening- Versus all- Paralympics

Die Stadt der Möglichkeiten- by Zeitgeist
17 Tage nach dem Ende der Olympischen Spiele ist am Mittwochabend der Startschuss für das zweite Großereignis in London erfolgt: die Paralympics. Ein Sportfest der Rekorde mit 4200 Athleten, 2,5 Millionen Besuchern und einem erwarteten Milliarden-Publikum weltweit vor den TV-Bildschirmen.

Vor den Augen von Queen Elizabeth II. – sie erklärte um 0.13 Uhr die Paralympics für eröffnet – bereiteten die Londoner auch den von Schwimmerin Daniela Schulte ins Stadion geführten deutschen Athleten einen herzlichen Empfang. "Seien Sie bereit, sich inspirieren zu lassen, zu staunen, und lassen Sie sich bewegen von diesen Paralympischen Spielen!", rief Lord Sebastian Coe, der Chef des Organisationskomitees, den Menschen in seiner Rede zu. Und Sir Philip Craven, der britische Präsident des Internationalen Paralympischen Komitees, sagte: "Dieses Land hat einen unstillbaren Hunger auf Sport."

Den ersten Höhepunkt der Eröffnungsfeier erlebten die 62.000 Zuschauer im ausverkauften Olympiastadion gleich zum Party-Auftakt um 21.30 Uhr, als Stephen Hawking auf der Bühne erschien.

Der an einer Nervenkrankheit leidende Wissenschaftler führte als Erzähler durch die Feier unter dem Motto "Enlightment" – Aufklärung und Erleuchtung. Wer wäre dafür besser geeignet als der wohl größte Physiker unserer Zeit, der seit 1968 im Rollstuhl sitzt?
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.