Anzeige

Von Außerirdischen entführt und in Uerdingen wieder ausgesetzt! Was ein Glück!

Uerdingen ist ein Stadtteil und Bezirk der kreisfreien Stadt Krefeld. Der über 1200 Jahre alte Ort am Rhein wurde im Jahre 1255 zur Stadt erhoben. Nach der Städtefusion mit der Stadt Krefeld im Jahr 1929 hieß die Doppelstadt Krefeld-Uerdingen am Rhein. In der NS-Zeit wurde dieses Gemeinwesen eliminiert und „Uerdingen am Rhein“ aus dem Stadtnamen getilgt. Nach 1945 bis zur Gebietsreform 1975 besaß Uerdingen einen rechtlichen Sonderstatus, der dem Stadtteil eine in Deutschland ungewöhnlich große kommunale Autonomie einräumte. Die Bildung der Doppelstadt 1929 zeigt sich im Krefelder Stadtwappen, dessen rechte Hälfte aus dem Uerdinger Wappen besteht. Viele Einwohner sehen sich noch immer als Bürger einer eigenständigen Stadt. Uerdingen ist Mittelzentrum mit einem Einzugsgebiet von über 50.000 Menschen.

Überregionale Bekanntheit erreichte die Rheinstadt durch Erzeugnisse der Weinbrennerei Dujardin, den Uerdinger Schienenbus, ihre chemische Industrie und den Fußballverein KFC Uerdingen 05, der als FC Bayer 05 Uerdingen u. a. DFB-Pokalsieger 1985 wurde.

( Quelle WIKIPEDIA )
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.