Anzeige

ZDF engagiert Autorin, die gegen Israel hetzt und antisemitische Karikaturen postet - MTV Germany hatte Ayhan bereits im Mai rausgeworfen

Das ZDF arbeitet mit einer Autorin zusammen, die immer wieder mit antisemitischen Äußerungen auffällt und an Anti-Israel-Demos teilnimmt. Sogar bei MTV Germany flog sie deswegen schon raus. Doch der öffentlich-rechtliche Sender unternimmt vorerst nichts...

beschäftigt das ZDF eine Autorin, die in der Vergangenheit wiederholt mit antisemitischen Äußerungen aufgefallen ist. So hatte Feyza-Yasmin Ayhan, die aktuell an der Sitcom „Barrys Barbershop“ mitarbeitet, unter anderem eine rassistische Karikatur in den sozialen Medien geteilt, auf der ein Jude mit Hakennase zu sehen ist...

Für MTV Germany hingegen ist Ayhans antisemitische Haltung ein Problem. Der Musiksender, der die Poetry Slammerin im Oktober 2020 als Moderatorin für das Format „What You Know About That“ engagiert hatte, trennte sich nach Bekanntwerden der israelfeindlichen Äußerungen von Ayhan.

„Auf Grund der uns jüngst zur Kenntnis gebrachten Aussagen haben wir uns entschieden, künftig nicht erneut mit Ayhan zusammenzuarbeiten. MTV distanziert sich von jeder Form von Antisemitismus“, erklärte der Sender in einem Beitrag auf Facebook – datiert auf den 10. Mai 2021. Nur wenige Monate später nahm das ZDF die Autorin unter Vertrag.

https://www.focus.de/kultur/kino_tv/sie-flog-schon-bei-mtv-raus-zdf-engagiert-autorin-die-gegen-israel-hetzt-und-antisemitische-karikaturen-postet_id_24328479.html
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.