Anzeige

Forsa-Umfrage: Verlust von 98 Mandaten, wenn Laschet Kanzlerkandidat sein sollte => Annalena Charlotte Alma Baerbock Bundeskanzlerin (40 J. ohne Regierungserfahrung)

Wenn CDU und CSU mit Armin Laschet als Kanzlerkandidaten in den Bundestagswahlkampf ziehen, drohten ihnen laut RTL/ntv-Trendbarometer von Forsa massive Verluste. Denn die Mehrheit der Bürger, die bei der Bundestagswahl im Herbst 2017 eine der beiden Unionsparteien gewählt haben, würde sie derzeit nicht mehr wählen.

Außerdem wären von den 27 Prozent der Wahlberechtigten, die aktuell noch Union wählen möchten, mit 65 Prozent nur knapp zwei Drittel bereit, bei ihrer Entscheidung zu bleiben, wenn der CDU-Vorsitzende Laschet Kanzlerkandidat wird. 35 Prozent würden in diesem Fall eine andere Partei oder gar nicht wählen.

In ostdeutschen Bundesländern und Bayern wollen sogar jeweils 39 Prozent der jetzigen Unionsanhänger ihre Entscheidung revidieren, wenn Laschet als Kanzlerkandidat antritt. Von den jungen, 18- bis 29-jährigen Unionsanhängern würden in diesem Fall sogar 44 Prozent nicht mehr CDU oder CSU wählen.

Söder bei Direktwahl gegen Scholz und Baerbock vorn

Weil der negativ wirkende „Laschet-Faktor“ CDU/CSU ein Drittel ihrer derzeitigen Anhänger kosten würde, würde die Partei im neu gewählten Bundestag knapp 100 Sitze verlieren: Mit Laschet als Kanzlerkandidaten käme die Union momentan nur noch auf 148 Mandate – das sind 98 Sitze weniger als 2017.

Wenn die Deutschen ihren Kanzler direkt wählen könnten, hätte CSU-Chef Markus Söder weiterhin die Nase vorn. Wenn Annalena Baerbock für die Grünen und Olaf Scholz für die SPD die Gegenkandidaten wären, würden sich 40 Prozent für Söder entscheiden. Baerbock würde 23, Scholz 16 Prozent erreichen. Laschet käme gegen Baerbock und Scholz auf 19 Prozent und läge damit hinter Baerbock (23 Prozent) und knapp vor Scholz (16 Prozent)....
https://www.welt.de/politik/deutschland/article230490301/Forsa-Union-droht-mit-Laschet-als-Kanzlerkandidat-98-Mandate-zu-verlieren.html
0
1 Kommentar
1.877
Klaus Richter aus Essen | 19.04.2021 | 15:53  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.