Anzeige

Altendorf: Anwohner unterstützten Festnahme von Altendorfern Drogenhändlern

Essen: Essen | Zwei Altendorfer Rauschgifthändler wurden Montagabend (14. November) gegen 18 Uhr in ihren Wohnungen verhaftet. Couragierte Anwohner hatten die Polizei auf das verdächtige Verhalten zweier Nachbarn hingewiesen. Das Rauschgiftkommissariat ermittelte zwei 21 und 25 Jahre alte Männer, die aus ihren Wohnungen in der Naatlandstraße und der nahegelegenen Altendorfer Straße einen schwunghaften Marihuanahandel organisiert hatten. Zivilfahnder hielten die Wohnungen im Auge und beschafften weitere Beweise. Drogenkunden wurden überprüft, von denen einer mit Haftbefehl gesucht und festgenommen wurde. Am Montagabend folgte schließlich die Festnahme der beiden Verdächtigen. Nach ersten Erkenntnissen haben die beiden Rauschgifthändler allein in den letzten drei Monaten etwa 2,5 Kilogramm Marihuana verkauft. Die Kriminalisten ermitteln nun den genauen Hintergrund. /Peke

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

Quelle:
http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/11562/...

Ein weiterer Beitrag:
http://www.derwesten.de/staedte/essen/drogendealer...
http://www.lokalkompass.de/essen-west/politik/alte...
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.