Anzeige

Sag mir wo die Blumen sind....

Nicht nur zum Valentinstag, Muttertag oder zum Hochzeitstag kann man als Zeichen von Liebe, Wertschätzung oder Dankbarkeit Blumen verschicken. Zu jeder Tages- und Nachtzeit ist der perfekte Blumenstrauß mit nur ein paar Klicks lieferbar. Und das dies auch in Pandemiezeiten so reibungslos klappt, dafür sorgt die weltgrößte Vermarktung der bei Royal FloraHolland von fast 10.000 internationalen Lieferanten (vor allem aus Kenia, Israel, Äthiopien und Simbabwe, aber auch aus Südamerika) angelieferten Blumen (rund 20.000 verschiedene Sorten bzw. Varietäten täglich) an die rund 5.500 Abnehmer (Großhändler vor allem in Deutschland, dem Vereinigten Königreich und Frankreich) erfolgt in sechs Zentren, primär über sogenannte Holländische Auktion an insgesamt 39 Versteigerungsuhren. Royal FloraHolland zufolge müssen voraussichtlich zwischen 70 und 80 Prozent der in den Niederlanden produzierten Blumen in der Corona-Krise vernichtet werden.

https://www.bing.com/videos/search?q=blumenvernich...

Ich hoffe, dass keins meiner Blumenfotos (100 % Blumengrüße von Teneriffa) vernichtet werden muss. Deshalb schicke ich Euch die langlebigen Blumengrüße zum Wochenstart.
1
1
2
2
1
1
1
1
1
1
18
Diesen Mitgliedern gefällt das:
9 Kommentare
7.780
  e:Due aus Weimar | 19.04.2021 | 14:21  
29.798
Thomas Ruszkowski aus Essen | 19.04.2021 | 15:05  
10.098
Christoph Altrogge aus Kölleda | 19.04.2021 | 15:09  
29.798
Thomas Ruszkowski aus Essen | 19.04.2021 | 15:59  
10.098
Christoph Altrogge aus Kölleda | 19.04.2021 | 16:34  
29.798
Thomas Ruszkowski aus Essen | 19.04.2021 | 17:05  
7.780
  e:Due aus Weimar | 19.04.2021 | 17:07  
745
Werner Ramrath aus Duisburg | 19.04.2021 | 17:24  
16.333
Romi Romberg aus Berlin | 19.04.2021 | 17:36  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.