Anzeige

„Ruhe suchen und Hotspots meiden”

ist die Prämisse unser diesjährigen Sommerurlaube auf Usedom und Rügen gewesen. Eigentliche Hotspots habe ich auf den beiden Inseln lediglich auf den Seebrücken ausmachen können. In Heringsdorf auf Usedom haben die Urlauber größtenteils auf die Mund-Nasen-Bedeckung verzichtet und tummelten sich ohne Abstand auf der Strandpromenade. Gleiches galt für die traditionellen Seebäder auf der Insel Rügen. In den Hotels, Restaurants und Geschäften wurde peinlich genau darauf geachtet, dass der Corona-Knigge eingehalten wurde. Wir haben uns meist dort aufgehalten, wo die Inseln noch ihre urtümliche Schönheit und Ruhe ausstrahlte, also dort, wo sich die Massentouristen nicht verirrt haben. Aber bitte, schaut selbst!

Foto 1 -19 - Usedom - restl. von Rügen
2
1
2
2
3
2
1
1
2
1
1
1
3
2
4
1
1
3
2
1
2
2
3
2
2
1
1
2
2
3
2
2
3
2
2
3
4
2
16
Diesen Mitgliedern gefällt das:
3 Kommentare
13.844
Uwe Norra aus Selm | 13.07.2020 | 17:54  
18.192
Thomas Ruszkowski aus Essen | 13.07.2020 | 18:04  
6.456
Gisela Diehl aus Alzey | 14.07.2020 | 02:39  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.