Anzeige

The Voice of Germany 2.Staffel- Gewinner Staffel 2 ist Nick Howard

Seit dem Start der zweiten Staffel von “The Voice Of Germany” am 18.10.12 fieberte wieder eine riesige Fangemeinde Woche um Woche mit den Talenten. Und auch die Coaches Nena, Rea Garvey, The BossHoss und Xavier Naidoo zeigten wie schon bei der ersten Staffel große Emotionen und begleiteten ihre Teams bis zum heutigen Finale.

Jetzt steht endlich der Gewinner und damit zum zweiten Male fest: „The Voice Of Germany“ ist Nick Howard aus dem Team Rea. In einem atemberaubenden, spannenden Finale setzte er sich gegen seine Mitstreiter Michael Lane mit „Mrs. Lawless“, James Borges mit dem Song „Lonely“ und Isabell Schmidt mit ihrem Titel „Heimweh“ durch. Der Siegersong „Unbreakable“ behauptete sich mit Hilfe des Zuschauer-Votings und den Download-Verkäufen. Alle vier Finalisten-Songs waren seit dem Halbfinale in der letzten Woche als digitaler Download erhältlich und hatten somit auch wieder direkten Einfluss auf das Endergebnis.

Neben der wohl wichtigsten Entscheidung des Abends sorgten vor allem auch die hochkarätigen internationalen Showgäste wie Nelly Furtado oder auch Robbie Williams für einen rundum gelungenen Abend. Bereits die Opening Performance setzte einen hohen Maßstab für den Rest der Show: Robbie Williams performte mit allen Talenten zusammen seinen Airplay & Verkaufs-Chart No-1-Hit „Candy“ aus dem Album „Take The Crown“ (Charts #1). Im Anschluss daran präsentierte er seine zweite Single „Different“ zum ersten Mal im Deutschen Fernsehen.

Vor allem waren es auch die Duette mit den vier Finalisten, die eindrucksvoll unterstrichen, auf welch hohem Niveau sich „The Voice Of Germany“ musikalisch befindet. Angefangen bei dem Duett von Nelly Furtado und James Borges und dem Song „Waiting For The Night” über Birdy und Isabell Schmidt, die den Titel „People Help The People” präsentierten, Emeli Sandé und Nick Howard und ihrer Interpretation von „Read All About It“ bis hin zu Leona Lewis, die mit Michael Lane den Song „Trouble“ performte. Alle Auftritte sorgten für eine tolle Stimmung im Studio und stürmischem Publikumsapplaus.

Die mit Spannung erwarteten Coach-Duette bildeten weitere Highlights der Show: The BossHoss & James Borges lieferten eine heiße Version des Klassikers „It’s Not Unusual“ (im Original von Tom Jones), Rea Garvey und Nick Howard performten den Song „One Day Like This” (im Original von Elbow), Nena und ihr Schützling Isabell Schmidt zeigten mit dem Titel „Finderlohn“ (im Original von Herr Sorge) absolute Frauenpower und last but not least Xavier Naidoo, der mit Michael Lane den Song “Cruisin‘“ (im Original von D’Angelo) darboten.

Für den „The Voice Of Germany“- Gewinner bringt der Titel nun weitere Stationen mit sich: Nach dem Videodreh zum Sieger-Song „Unbreakable“ (VÖ: digital 7.12.2012/ physisch 18.12.2012) steht Nick Howard ab sofort für Interviews zur Verfügung. Am Montag, den 17.12. wird Nick Howard am Abend bei ProSieben in der Show TV Total von Stefan Raab zu Gast sein.

Bereits am 21.12. erscheint mit "My Voice Story" ein Album, das alle Songs und bisherigen Highlights von Nick Howard inklusive der Single "Unbreakable" sowie den besten Tracks aus der großartigen Musikshow enthält. Es ist das ideale Weihnachtsgeschenk für alle „The Voice Of Germany“-Fans. Im Januar wird das Debüt-Album von Nick Howard folgen.

Außerdem wird der Sieger zusammen mit den anderen sieben Finalisten ab 27.12.12 auf Deutschland-Tournee gehen. Hier die Daten:

27.12.12 HAMBURG, o2 World Hamburg
28.12.12 OBERHAUSEN König-Pilsener-ARENA
29.12.12 BERLIN, o2 World Berlin
04.01.13 FRANKFURT, Festhalle Frankfurt
05.01.13 NÜRNBERG, ARENA NÜRNBERGER
06.01.13 STUTTGART, Hanns-Martin-Schleyer-Halle
07.01.13 MANNHEIM, SAP Arena
08.01.13 HANNOVER, AWD-Hall
09.01.13 MÜNCHEN, Olympiahalle München

Jochen Schuster, General Manager UNIVERSAL MUSIC Domestic Pop:
„Zuerst einmal gratuliere ich Nick Howard zu diesem Riesenerfolg. „The Voice Of Germany“ hat wieder einen würdigen Sieger gefunden. Ich bedanke mich natürlich auch bei allen tollen Talenten und den großartigen Coaches. Es hat sehr viel Spaß gemacht und gezeigt, dass es da draußen noch viele große Talente gibt.“

Tom Bohne, Senior Vice President UNIVERSAL MUSIC GmbH:
„Die diesjährige Staffel hat wieder gezeigt, dass es in Deutschland immer noch viele echte Künstler und viel echte Musik gibt. Die Coaches Alec, Sascha, Nena, Rea und Xavier haben ihre Rollen abermals mit Respekt und Sachverstand ausgefüllt und die Kandidaten dazu motiviert, ihr Bestes zu geben. Am Ende hat das Publikum entschieden. Herzlichen Glückwunsch Nick Howard! Der Sieg bei ‚The Voice of Germany‘ ist erst der Anfang. Mit Nick Howard haben wir noch viel vor. Die Zusammenarbeit mit allen Beteiligten war wieder hervorragend, und ich freue mich schon jetzt auf das nächste Mal.“

Frank Briegmann, President UNIVERSAL MUSIC Deutschland, Österreich, Schweiz und Deutsche Grammophon: „Zunächst einmal Gratulation an Nick Howard! Er besitzt eine wahrhaft tolle Stimme und darf sich nun zu Recht ‚Voice of Germany‘ nennen. Auch die Show selbst war wieder ein TV-Großevent. Für die gute Zusammenarbeit danken wir allen Beteiligten: angefangen bei Mastermind John de Mol über ProSiebenSat.1 und unseren langjährigen Kooperationspartner WE LOVE MUSIC bis zu den Teams von Talpa Media und Schwartzkopff TV. Wir freuen uns sehr, wieder mit dabei gewesen zu sein, und werden jetzt gemeinsam mit Nick Howard die nächsten Schritte in Angriff nehmen.“

Weitere Infos unter:
www.TheVoiceOfGermany.de

www.reagarvey.com
www.thebosshoss.net
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.