Anzeige

RTL- verzichtet auf Sie?

Beliebter Zeitvertreib- RTL-
Haben Sie TV-Empfang über DVB-T.
Dann könnte es das Aus für Millionen Fernsehzuschauer bedeuten. Ende 2014 will RTL sein Programm nicht mehr auf DVB-T ausstrahlen. Das bedeutet auch das Ende für RTL II, VOX und Super RTL. Bereits im Juni stoppt die Sendergruppe die Ausstrahlung im Großraum München, in allen anderen Regionen läuft der Vertrag zum 31. Dezember 2014 aus. In Deutschland nutzen rund vier Millionen Haushalte den digitalen Anschluss, der kostenlos zu empfangen ist. Auch auf Laptops, PCs und Tablets ist DVB-T mittels kleiner Antennen beliebt.

Grund für den Ausstieg sind die unsicheren Rahmenbedingungen. RTL interactive Geschäftsführer Marc Schröder erklärte: "Trotz intensiver Bemühungen der Betreiber sehen wir bislang kein ökonomisch tragfähiges Geschäftsmodell. Ein durch Bund und Länder gemeinsam garantierter stabiler Verbleib der terrestrischen Frequenzen auch über das Jahr 2020 hinaus, der das erforderliche Investitionsvolumen im mittleren zweistelligen Millionenbereich allein für die Mediengruppe RTL Deutschland rechtfertigt, ist nicht erkennbar."

Zurzeit befindet sich laut "Bild" RTL in Verhandlung mit einem DVB-T2-Projekt aus Österreich, das auch Übertragungen in HD ermöglicht. Auf diesen Standard will auch die ARD ab 2016 umsteigen.
0
1 Kommentar
9.942
Beate Rühmann aus Burgdorf | 17.01.2013 | 19:49  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.