Anzeige

NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft ist in einer Stunde an der Villa Hügel in Bredeney zu Gast.

Sie trägt sich dort in das Kondolenzbuch für Berthold Beitz ein. Es gibt auch Kondolenzbücher für alle Essener, unter anderem im Rathaus, in der ThyssenKrupp-Zentrale in Altendorf und den Alfried-Krupp-Krankenhäusern. Dort kann sich jeder mit einem Trauerspruch oder guten Wünschen eintragen, um sich von Beitz zu verabschieden. Berthold Beitz war am Dienstag im Alter von 99 Jahren gestorben. Er hat in verschiedenen Funktionen insgesamt 60 Jahre lang den Krupp-Konzern angeführt und beraten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.