Anzeige

Ideenpark und gerade für Mädchen-schnurren Roboter....

Was Besucher heute im „Ideenpark“ erwartet. Noch bis zum 23. August zeigen mehr als 200 Firmen und Institutionen auf rund 60.000 Quadratmetern der Messe Essen Innovationen, die zum Staunen bringen.

In die Reihe der politischen Gäste im „Ideenpark“ von Thyssen-Krupp in der Messe Essen reiht sich heute Günther Oettinger ein, EU-Kommissar für Energie. Oettinger will zwischen 14 und 15.30 Uhr den Park besuchen. Und sich Exponate zum Thema Energie und Energieversorgung der Zukunft ansehen.

Eine, die sich schon im Park umgeschaut hat, ist die SPD-Bundestagsabgeordnete Petra Hinz. Sie ermutigt vor allem Mädchen und junge Frauen, die Technik-Welt zu besuchen. „Frauen und Technik, das passt doch gut zusammen“, so Hinz, während sie in Halle drei an einer vertikalen Kleinwindkraftanlage vorbei schlendert.

„Es ist ein Ammenmärchen, dass viele denken, Mädchen seien nicht an Technik interessiert und hätten keine technischen Fähigkeiten. Die Welt der Technik braucht dringend mehr Frauen“, so Hinz. Gute Ingenieurinnen und Technikerinnen gebe es auch in Essen. Es sei „großartig“, was im Ideenpark geboten werde, etwa heute in der „Funbox “. Dort tritt der Ex-Fußball-Torwart und „Welt-Torhüter“ Lutz Pfannenstiel von 14 bis 15.30 Uhr gegen den automatisierten Fußballschuh „David“ an. Er versucht, seine Ehre ge­gen den Computer zu verteidigen.

Es wurde Licht
ThyssenKrupp IdeenPark
Text-
EU- Öttinger in Essen-
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.