Anzeige

Der chinesische Garten

im botanischen Garten der RUB wurde nach dem Schriftsteller Tao Qian benannt. Sein Werk vom - Pfirsichblütenquell - beschreibt ein überirdisch schönes Tal, ein von der Außenwelt abgeschnittenes Traumland, in welches sich ein Fischer verirrt. Die Geschichte drückt die Sehnsucht nach einer friedvollen Gesellschaft mit einer im Einklang mit der Natur stehenden Lebensweise aus. Diese Sehnsucht hegen wir alle heute noch.
2
1
1
1
2
1
1
1
1
1
2
1
2
16
Diesen Mitgliedern gefällt das:
3 Kommentare
50.776
Eugen Hermes aus Bochum | 16.01.2019 | 17:32  
11.094
Lothar Wobst aus Wolfen | 16.01.2019 | 18:52  
18.061
Fred Hampel aus Fronhausen | 17.01.2019 | 15:48  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.