Anzeige

Wer heute draußen war, der hat ihn erlebt, den.....

2
Herbst



Zu Golde ward die Welt;

zu lange traf der Sonne

süßer Strahl das Blatt,

den Zweig. Nun neig dich,

Welt, hinab

Bald sinkt's von droben

dir in flockigen Geweben

verschleiernd zu - und bringt dir Ruh,

o Welt, o dir,

zu Gold geliebtes Leben, Ruh.



Christian Morgenstern (1871 - 1914)
13
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentar
192
Maarit Midair aus München | 08.11.2018 | 20:03  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.