Anzeige

Nichts als die Wahrheit....

Frauke Ludowig (c) RTL / Margaretha Olschewski (Foto: (c) RTL / Margaretha Olschewski)
Es ist die wohl schonungsloseste Abrechnung mit sich selbst: Jenny Elvers-Elbertzhagen spricht zum ersten Mal im Fernsehen offen über ihre Alkoholsucht und wie es so weit kommen konnte. Wie hat sich das Leben der 40-jährigen Schauspielerin seit Bekanntwerden ihrer Krankheit verändert? Wie versucht sie, ihr Leben wieder in den Griff bekommen? Und wie geht ihre Familie mit der Problematik um? Im vertrauensvollen Gespräch mit „Exclusiv“-Moderatorin Frauke Ludowig öffnet sich Jenny Elvers-Elbertzhagen zum ersten Mal im Fernsehen und spricht über ihre Ängste, Wünsche und den harten Weg des Entzugs. RTL zeigt das Doku-Special zum sensiblen Thema Alkoholabhängigkeit am Montag, 4. Februar um 21:15 Uhr.

Auch Ehemann und Manager Götz Elbertzhagen kommt im großen Doku-Special zu Wort und erzählt, wie er seine Frau in dieser schwierigen Zeit unterstützt und wie es die Familie schafft, trotz der schweren Situation so gut zusammenzuhalten. Suchtexperten erläutern, wie schnell Menschen in die Alkoholabhängigkeit geraten können und beschreiben neben den medizinischen und psychologischen Hintergründen auch Therapiemöglichkeiten, um den Weg aus der Sucht zu schaffen. Auch enge Vertraute und Freunde der Familie, darunter Modedesigner Michael Michalsky und Schauspielerin Anne-Sophie Briest, kommen zu Wort und geben Einblicke in das bunte Partyleben, das für Jenny Elvers-Elbertzhagen Segen und Fluch zugleich war. Außerdem begeben sich Frauke Ludowig und Jenny Elvers-Elbertzhagen auf Spurensuche in die Heimat der Schauspielerin, das Heidedorf Amelinghausen in der Nähe von Lüneburg.

Mo., 04.02., 21:15 Jenny Elvers im exklusiven Gespräch mit Frauke Ludowig über Höhen und Tiefen, ihre Ziele und Träume sowie den ganz großen öffentlichen Absturz
Quelle: www.rtl.de
0
1 Kommentar
1.887
ulrich jackisch aus Sehnde | 16.01.2013 | 08:41  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.